zurück
Systemrelevant Dullien EZB Inflation Service aktuell

Systemrelevant Podcast: Inflationsangst und die neue Strategie der EZB

Woher kommt die derzeit ungewöhnlich hohe Inflation? IMK-Direktor Sebastian Dullien erläutert im Podcast die Hintergründe. Plus: Was die Europäische Zentralbank (EZB) in Zukunft anders machen will.

[10.8.2021]

Rund vier Prozent Inflation - so große Preissteigerungen hat das Land lange nicht gesehen. Ein Grund zur Sorge? IMK-Direktor Sebastian Dullien gibt in der neuen Folge unseres Podcasts Systemrelevant Entwarnung: "Es sind statistische Sondereffekte, wie die temporäre Mehrwertsteuersenkung und der niedrige Ölpreis im vergangenen Jahr. Das wird als ,statistischer Basiseffekt' bezeichnet und sorgt für eine kurzfristig hohe Inflationsrate." Rund zwei Prozent Inflation seien hingegen im kommenden Jahr wieder wahrscheinlich.

Zu unterscheiden sei grundsätzlich eine einmalige Preissteigerung von einer dauerhaften Inflation. "Von den Löhnen kommt kein Inflationsdruck, die Abschlüsse waren in den letzten 12 bis 18 Monaten eher bescheiden", sagt Dullien. Und auch aktuell sehe man z.B. keine Lohnforderungen, die die aktuelle Inflationsrate als Grundlage betrachteten.

Die Situation sei dennoch nicht ganz einfach: "Wir bekommen jetzt eine ungünstige Diskussion über angebliche Inflationsphänomene. Die deutsche Debatte ist immer sehr anfällig für Inflationspanik, gerade was die Politik der EZB angeht. Dabei hatte die Bundesbank höhere Inflationsraten als die EZB".

Im zweiten Teil des Podcasts sprechen Sebastian Dullien und Moderator Marco Herack dann auch über die neue Strategie der EZB. Wie berechnet sie eigentlich die Inflation und welches Ziel setzt sie sich? Und, angesichts der dramatischen Prognosen des Weltklimarats hochaktuell: Wie ist zu bewerten, dass die EZB in Zukunft „grüner“ werden möchte? Dullien sieht den Schritt als notwendige Korrektur, denn bislang habe die fossile Industrie strukturell von der Politik der Zentralbank profitiert.

Alle Informationen zum Podcast

In Systemrelevant analysieren führende Wissenschaftler:innen der Hans-Böckler-Stiftung gemeinsam mit Moderator Marco Herack, was Politik und Wirtschaft bewegt: makroökonomische Zusammenhänge, ökologische und soziale Herausforderungen und die Bedingungen einer gerechten und mitbestimmten Arbeitswelt – klar verständlich und immer am Puls der politischen Debatten.

Alle Folgen in der Übersicht

Systemrelevant hören / abonnieren:

Sebastian Dullien auf Twitter
Johanna Wenckebach auf Twitter
Bettina Kohlrausch auf Twitter
Dorothea Voss auf Twitter
Daniel Hay / I.M.U. auf Twitter

Zugehörige Themen

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen