zurück
Symbolbild für den Forschungsverbund 'Die Ökonomie der Zukunft'

Forschungsverbünde: Die Ökonomie der Zukunft

Wertschöpfung ist global und komplex. Wie verändert sie sich und was bedeuten diese Veränderungen für deutsche Unternehmen und Beschäftigung in Deutschland?

Dieser Forschungsverbund untersucht, wie sich Ort und Art von Wertschöpfung infolge von Digitalisierung und ökonomischer Globalisierung verändern. Wie und wohin verschiebt sich wirtschaftliche Macht? Für Beschäftigte in Deutschland bedeutet das die Veränderung von Tätigkeiten, bspw. durch die Digitalisierung von Industrieproduktion. Es entstehen neue Berufe und Digitalisierung ermöglicht die räumliche Auslagerung von Tätigkeiten. Auch Unternehmen sehen sich im Rahmen der Digitalisierung, des Aufstiegs von Schwellenländern, und damit steigenden Konkurrenzdrucks, gefordert wettbewerbsfähiger zu werden und entwerfen neue Strategien der Wertschöpfung.
Schließlich stellt sich im  Zuge der zunehmenden internationalen Verflechtung von Produktion auch die Frage nach der Wahrung sozialer Standards entlang von Lieferketten: Können digitale Tools genutzt werden, um soziale Standards in komplexen weltweiten Wertschöpfungsstrukturen zu sichern? Neben der Analyse der Entwicklungen und ihrer Auswirkungen sollen auch Vorschläge für die wirtschafts-, innovations-, und industriepolitische Regulierung formuliert werden.



Projektreader Forschungsverbund (pdf)

Alexander von Humboldt Institute for Internet & Society (2020, June 8): Webinar: Platform Entrepreneurship in Europe- Which Business Models are Viable and Sustainable?

Bohn, Stephan; Friederici, Nicolas; Gümüsay, Ali Aslan (2020): Too big to fail us? Platforms as systemically relevant, Internet Policy Review.

Dannenberg, Peter; Fuchs, Martina; Riedler, Tim; Wiedemann, Cathrin: Digital Transition by COVID‐19 Pandemic? The German Food Online Retail. In: TESG (Tijdschrift voor Economische en Sociale Geografie).

Friederici, Nicolas (2020): Can European platform capitalism be sustainable?, Digital Society Blog.

Friederici, Nicolas (2020): Kann Europäischer Plattform-Kapitalismus nachhaltig sein?, Digital Society Blog.

Friederici, Nicolas (2020): Towards a fair and equitable European platform economy, CARTA #onezerosociety.

Friederici, Nicolas; Meier, Philip; Gümüsay, Ali Aslan (2020): An opportunity for inclusion? Digital platform innovation in times of crisis, Pioneers Post.

Fulda, Barbara E.: Die neue Komplexität von Wertschöpfung. Forschungsförderung Report Nr. 7, Düsseldorf 2020: Hans-Böckler-Stiftung, 20 Seiten[online].

Gandenberger, Carsten; Clausen, Jens; Grimm, Anna : Theoretische Grundlagen für die Analyse von Transformationsprozessen auf Branchenebene und Anwendung auf die Automobilbranche. Working Paper Forschungsförderung 192, Düsseldorf 2020: Hans-Böckler-Stiftung, 63 Seiten[online].

Lehdonvirta, Vili; Park, Subin; Krell, Tina; Friederici, Nicolas (2020): Platformization in Europe. Global and local digital intermediaries in the retail, taxi, and food delivery industries, Berlin, Oxford: Alexander von Humboldt Institute for Internet and Society, Oxford Internet Institute, 34 Seiten[online].

04.12.2020
Forschungsverbundtreffen

 

 

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen