zurück

Forschungsverbünde: Die Zukunft der Mobilität und der Fahrzeugindustrie

Die Sicherstellung von räumlicher Mobilität ist eine der Grundvoraussetzungen für moderne Gesellschaften.

Menschen und Güter von A nach B zu transportieren, ist nicht nur die Basis einer arbeitsteiligen Volkswirtschaft. Vielmehr stellt der Mobilitätssektor ein großes Beschäftigungsfeld dar. Dazu gehören nicht nur die Herstellung von Fahrzeugen (vom Fahrrad bis zum Schnellzug) sondern auch die mit Mobilität verbundenen Dienstleistungen. Der Verkehrssektor steht allerdings vor großen Herausforderungen: Die Fahrzeugherstellung in deutschen und europäischen Standorten muss sich in globalen Wertschöpfungsketten behaupten, digitale Technologien haben das Potenzial Fahrzeuge und Mobilität grundlegend neu zu strukturieren, verschärfte Umweltschutzbestimmungen und die geforderte Dekarbonisierung des Verkehrs erfordern nachhaltigere Mobilitätskonzepte. Aus Sicht von Interessenvertretungen von Beschäftigten muss dieser Strukturwandel betriebs- und industriepolitisch aktiv begleitet werden, so dass sichere Beschäftigungsverhältnisse und hochwertige Arbeit den Mobilitätssektor auch zukünftig prägen werden.

Zugehörige Themen

Weitere Inhalte zum Thema

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen