Dr. Elke Ahlers

Referatsleiterin


Abteilung:

WSI

Referat:

Qualität der Arbeit

Arbeitsschwerpunkte:

Arbeit und Gesundheit

Telefon:

0211 - 7778 344

Fax:

0211 - 7778 190

E-Mail:

Mail an Dr. Elke Ahlers senden

 

 

Diplom-Sozialwissenschaftlerin, seit 2013 Leiterin des Referats „Qualität der Arbeit“ mit den Schwerpunkten Wandel der Arbeit, Arbeit und Leistung, Gesundheit, psychische Arbeitsbelastungen und die Rolle der betrieblichen Interessenvertretung. Promotion an der Universität Duisburg-Essen zum Thema „Ergebnisorientierte Arbeitssysteme (Zielvereinbarungen, Projektarbeit u.ä.) und ihre Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen von Beschäftigten“. Von 2000 bis 2009 Projektmitarbeiterin am WSI zum Bereich Arbeit und Gesundheit (auch im Kontext der WSI-Betriebsrätebefragung).

 

Ahlers, E. (2017: Work and health in German companies (pdf). Findings from the WSI works councils survey 2015. WSI Report, Nr. 33e/2017, Düsseldorf.

.Ahlers, E. (2016): Arbeit und Gesundheit im betrieblichen Kontext (pdf). Befunde aus der Betriebsrätebefragung des WSI 2015. WSI Report, Nr. 33/2016, Düsseldorf. 

Ahlers, E. (2016):  Flexible and remote work in the context of digitization and occupational health, in: International Journal of Labour Research. Psychosocial risks, stress and violence in the world of work, International Labour Office, Geneva, 1-2/2016

Ahlers, E. (2016): Leistung(sdruck), Arbeitssystem und Gesundheit. Eine quantitativ empirische Auswertung der WSI-Betriebsrätebefragungen zu ergebnisorientierten Arbeitssystemen. Berlin: Duncker & Humblot

Ahlers, E. (2015): Leistungsdruck, Arbeitsverdichtung und die (ungenutzte) Rolle von Gefährdungsbeurteilungen. In: WSI-Mitteilungen 68 (3), S. 194-201

Ahlers, E. (2015): Gesundheit partizipativ gestalten. In: Der Personalrat 12/2015, S. 11-15

Ahlers, E. (2015): Arbeits- und Gesundheitsschutz hat Konjunktur, Portal Mitbestimmung.

Ahlers, E. (2015): gemeinsam mit Absenger, N. und Kraemer, B.: Herausgabe des Schwerpunktheftes der WSI-Mitteilungen „Schwächen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in veränderten Arbeitswelten“ 68 (3)

Ahlers, E. (2014): gemeinsam mit Absenger, N. et al., Arbeitszeiten in Deutschland. Entwicklungstendenzen und Herausforderungen für eine moderne Arbeitszeitpolitik (pdf). WSI-Report 19/2014. Düsseldorf

Ahlers, E. (2014): Möglichkeiten und Grenzen betrieblicher Gesundheitsförderung aus Sicht einer arbeitnehmerorientierten Wissenschaft. In: Badura, B. et al. (2014): Fehlzeiten-Report 2014. Erfolgreiche Unternehmen von morgen, gesunde Zukunft gestalten. Berlin Heidelberg. Springer, S. 35-42

Ahlers, E. (2014): Der Zusammenhang zwischen ergebnisorientiert gesteuerten Arbeitssystemen und den Arbeitsbedingungen der Beschäftigten. Dissertation (DUE Publico) (pdf)

Ahlers, E. (2011): Wachsender Arbeitsdruck in den Betrieben. In: Kratzer et al. (Hg.) 2011 – Arbeit und Gesundheit im Konflikt. Analysen und Ansätze für ein partizipatives Gesundheitsmanagement. Berlin 2011, S. 35-60

Ahlers, E. (2011): Belastungen am Arbeitsplatz, betrieblicher Gesundheitsschutz. In: Reader der parlamentarischen Linken in der SPD-Bundestagsfraktion (Hrsg.), Die Chancen des demografischen Wandels nutzen – Ansätze zu einer Erneuerung gesellschaftlicher Solidarität, S. 110-132

Ahlers, E. (2011): Vorschläge zu zwei Modulen „Betriebliche Gesundheitspolitik“. Unveröffentlichtes Manuskript, WSI an der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf 2011

Ahlers, E. (2011): Wertschöpfung durch präventiven Gesundheitsschutz. In: Bachinger, M., Pechlaner, H., Widuckel, W. (2011), Regionen und Netzwerke. Kooperationsmodelle zur branchenübergreifenden Kompetenzentwicklung. Wiesbaden, S. 285-308

Ahlers, E. (2011): Belastungen am Arbeitsplatz und betrieblicher Gesundheitsschutz vor dem Hintergrund des demografischen Wandels. WSI-Diskussionspapier Nr. 175

Ahlers, E. (2010): Arbeit und Gesundheit in schwierigen Zeiten – Ergebnisse der PARGEMA/WSI-Betriebsrätebefragung 2008/09. In: Jahrbuch Gute Arbeit 2010, S. 331-362

Ahlers, E. (2010): Geduldiges Papier. In: Mitbestimmung 5/2010, S. 26-29

Ahlers, E. (2010): Arbeitsbedingungen von Beschäftigten in Betrieben mit ergebnisorientiert gesteuerten Arbeitsformen. In WSI-Mitteilungen 7/2010 „Arbeit und Gesundheit in schwierigen Zeiten“, S. 350-356

Ahlers, E./ Klenner. Ch./ Ziegler, A. (2009): Studie zur Anwendbarkeit der statistischen Regressionsanalyse („Schweizer Lohnmessmethode“), Gutachten im Auftrag des Bundearbeitsministeriums

Ahlers, E. (2009): Psychische Belastungen und betrieblicher Gesundheitsschutz – wo drückt der Schuh? In: „Wandel der Arbeit und betriebliche Gesundheitsförderung“, Hannover 2009

Ahlers, E., Ziegler, A. (2009): Ein Dammbruch. Zu Umfang und Auswirkungen von Standortverlagerungen in Deutschland, in: Elke Ahlers, Birgit Kraemer, Astrid Ziegler (Hrsg.) Beschäftigte in der Globalisierungsfalle?, Baden-Baden 2009, 19-36

Ahlers, E., Ziegler, A. , Öz, F. (2007): Standortverlagerung in Deutschland – einige empirische und politische Befunde, edition der Hans-Böckler-Stiftung Nr. 194, Düsseldorf

Brussig, M./ Ahlers, E., (2007): Krankheitsbedingte Fehlzeiten älterer Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen im betrieblichen Kontext. In: Industrielle Beziehungen 14, S. 357-378

Trautwein-Kalms, G./ Ahlers, E. (2003): High Potentials unter Druck - Gestaltung der Arbeits- und Leistungsbedingungen von Software-Experten und IT-Dienstleistern, in: Pohlmann, M./ Sauer, D./ Trautwein-Kalms, G./ Wagner, A. (Hrsg.) Dienstleistungsarbeit: Auf dem Boden der Tatsachen. Befunde aus Handel, Industrie, Medien und IT-Branche, Berlin


Verzeichnis:
Ausgewählte Publikationen Elke Ahlers (pdf)

 

 


Zurück

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies