zurück
Wie wir uns an der Universität aufführen

Zur performativen Wechselwirkung von Hochschule und Gesellschaft: Wie wir uns an der Universität aufführen

Alles, was sich zwischen Menschen vollzieht, ist performativ wirksam und kann daraufhin überprüft und (um-)gestaltet werden. Die Wechselwirkungen zwischen der Performativität akademischer und gesellschaftlicher Wirklichkeiten bleiben jedoch häufig unterreflektiert. Anna Suchard zeigt, dass sich insbesondere zwischen den impliziten Normativitäten des zunehmend linearisierend agierenden Hochschulbetriebs und gesellschaftlich formulierten Zielen enorme Widersprüche bilden. Ihre dramaturgische Analyse, wie die konkrete Herstellung dieser Wirklichkeiten geschieht, lässt die Widersprüche sichtbar und verhandelbar werden - Rückenwind für all jene, die sich für eine ernst gemeinte Inter- und Transdisziplinarität einsetzen.

Quelle

Suchard, Anna: Wie wir uns an der Universität aufführen
Edition Kulturwissenschaft, Bielefeld, ISBN: 978-3-8376-6194-1,978-3-8394-6194-5 (PDF), 290 Seiten

Dissertation, Universität Bremen, 2020

PDF herunterladen

Zugehörige Themen

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen