zurück
Die Ökonomisierung des Krankenhauses

Eine Studie über den Wandel pflegerischer Arbeit: Die Ökonomisierung des Krankenhauses

Der Umbau der Krankenhäuser zu Unternehmen wird immer wieder als in sich konsistente Rationalisierungsstrategie verhandelt. Aus soziologischer Perspektive wird hingegen deutlich: Die viel diskutierte ›Ökonomisierung‹ der Krankenhäuser ist ein in sich widersprüchlicher Prozess.

Robin Mohan zeichnet die Geschichte des Krankenhauses mithilfe einer an Marx, Weber und Bourdieu orientierten Gesellschaftstheorie der Ökonomisierung nach, die den Widerspruch von Gebrauchswert und Tauschwert zum verbindenden Leitmotiv erhebt. Ergänzt wird die Analyse durch eine arbeitssoziologische Studie, die rekonstruiert, wie sich die Ökonomisierungsprozesse aus der Sicht der Pflegekräfte darstellen.

Quelle

Mohan, Robin: Die Ökonomisierung des Krankenhauses
Sozialtheorie, Bielefeld, ISBN: 978-3-8376-4565-1,978-3-8394-4565-5 (PDF), 342 Seiten

Dissertation an der Goethe Universität Frankfurt am Main, 2017

Zugehörige Themen

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen