zurück
Aktuelle Entwicklungstendenzen und zukünftiger Personalbedarf im Öffentlichen Dienst Working Paper & Studies

Gutachten erstellt im Auftrag des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung in der Hans-Böckler-Stiftung: Aktuelle Entwicklungstendenzen und zukünftiger Personalbedarf im Öffentlichen Dienst

Following years of job cuts in the civil service recent statistical data point to a turnaround in parallel with the improved budgetary position. However, there is still a substantial need to raise employment over the coming years. According to this study there is currently a staff deficit of at least 110,000 fulltime jobs in the civil service. The understaffing is largest in childcare and tax administration, but the police and public schools also need significantly more fulltime jobs. In the medium term additional spending would amount to six billion euros per year.

Nach jahrelangem Stellenabbau im Öffentlichen Dienst zeigt die Statistik parallel zur Verbesserung der Haushaltslage in jüngerer Zeit eine Trendwende. Derzeit bestehen jedoch noch erhebliche personelle Mehrbedarfe, die in den kommenden Jahren gedeckt werden müssen. Insgesamt fehlen der Studie zufolge derzeit mindestens 110.000 Vollzeitstellen. Besonders ausgeprägt ist die Lücke bei der Kinderbetreuung und in den Finanzverwaltungen, aber auch bei der Polizei und im Schulbereich besteht ein deutlicher Mehrbedarf. Mittelfristig sind dafür Mehrausgaben in Höhe von jährlich 6 Mrd. Euro zu veranschlagen.

Quelle

Vesper, Dieter: Aktuelle Entwicklungstendenzen und zukünftiger Personalbedarf im Öffentlichen Dienst
IMK Study, Düsseldorf, 71 Seiten

PDF herunterladen

Zugehörige Themen

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen