zurück
WSI Wednesday Late Art

Wednesday Late Art: Führungen in der Bundeskunsthalle

Veranstalter: Bundeskunsthalle Bonn, WSI der Hans-Böckler-Stiftung
Ort: Bonn, Bundeskunsthalle
vom: 07.12.2022, 18:00 Uhr
bis: 07.12.2022, 21:00 Uhr

Die Ausstellung „Die Letzten ihrer Art“ steht im Zentrum des Eventformats „Wednesday Late Art“ am 07. Dezember in der Bundeskunsthalle. Als Afterwork-Veranstaltung voller Kunst, Kultur und Musik, bietet es die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen und bei Mitmach-Aktionen mitzugestalten. 

Es gibt Speedführungen durch die aktuellen Ausstellungen „Die Letzten ihrer Art. Handwerk und Berufe im Wandel“, „Die Oper ist tot – Es lebe die Oper“ und „Ernsthaft? Albernheit und Enthusiasmus in der Kunst“.

In einer Mitmach-Aktion werden aus Stoff, Garn und Wolle Mini-Wandteppiche gewebt und als Intervention werden mit dem Hauptmotiv zur Ausstellung selbstmitgebrachte T-Shirts bedruckt. Musik und Drinks runden den Abend ab.

Die Ausstellung „Die Letzten ihrer Art“ zeigt den Wandel von Handwerk und Berufen anhand ausgewählter Beispiele: Die fünf Berufe sind die durch die Industrialisierung und Globalisierung bedrohten Handwerke des Backens und Schneiderns, das Ende des Steinkohlebergbaus zugunsten des ökologischen Wandels, der infolge der Digitalisierung allmählich verschwindende Dienstleistungsberuf der Kassierer*innen und das nahezu verschwundene Handwerk der Schriftsetzerei. Anhand dieser Beispiele können vergangene, gegenwärtige und zukünftig zu erwartende Auswirkungen der Transformation im Arbeitsleben allgemeingültiger deutlich gemacht werden. 
Die Ausstellung in der Bundeskunsthalle in Bonn findet in Kooperation mit dem WSI der Hans-Böckler-Stiftung statt.

Zur Teilnahme am Wednesday Late Art melden Sie sich bitte hier an (Plätze über das WSI sind begrenzt).

Kontakt:
Magdalena-Polloczek[at]boeckler.de

Zur Veranstaltung anmelden

Zugehörige Themen

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen