Betriebs- und Dienstvereinbarungen: Qualifizierung im digitalen Wandel

Zusammenfassung

Die Nutzung digitaler Technologien wirkt sich auf die Ausgestaltung der Arbeitsprozesse aus. Um die Beschäftigten auf die neuen Herausforderungen vorzubereiten, ist Qualifizierung unabdingbar. Auch Mitbestimmungsakteure sollten ihre Qualifikationen kontinuierlich überprüfen und anpassen. Wir zeigen anhand von Praxisbeispielen, wie Qualifizierung im digitalen Wandel sozialpartnerschaftlich und zudem unter Einbindung der Beschäftigten ausgestaltet werden kann.

Qualifizierung im digitalen Wandel

Reihe: Mitbestimmungspraxis, Düsseldorf, 35 Seiten

weitere Informationen

Portrait: Digitalisierung in Zeiten der Restrukturierung gestalten (2021)

Deckblatt Portrait Qualifizierung im digitalen Wandel Bayer

Zielgerichtete, nachhaltige Qualifizierung

PDF herunterladen

Portrait: Bewältigung des Digitalen Wandels mit Struktur und Qualifizierungskonzepten (2021)

Portrait Quaifizierung im digitalen Wandel Oerlikon

Erarbeitung standardisierter Vorgehensweisen und neuer Qualifizierungskonzepte

PDF herunterladen

Portrait: Vom Interessenausgleich zum Digitalen Vorzeigewerk (2021)

Portrait Qualifizierung im digitalen Wandel Siemens AG Tübingen

Konsequente Beteiligung der Beschäftigten und eine bedarfsgerechte Qualifizierung als Erfolgsfaktoren

PDF herunterladen

Portrait: Transformationsprozess mit "Workflow" und Planungstool zur Qualifizierung (2021)

Portrait Qualifizierung im digitalen Wandel thyssenkrupp Rasselstein

Ableitung von Qualifizierungsbedarfen und Weiterbildungsbudgets

PDF herunterladen

Gespeicherte Textauszüge

Melden Sie sich an, um Textauszüge für später zu speichern.

Zur Anmeldung

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen