zurück
Böckler Impuls Böckler Impuls

: Trends und Nachrichten

Ausgabe 09/2018

Warum Nachtarbeit auch den Kindern schadet, wer am zufriedensten mit dem Job ist, wem die verkürzte Schulzeit besonders schadet und wie Pflegerinnen vor allem arbeiten.

Wenn Eltern regelmäßig abends oder nachts arbeiten, wirkt sich das negativ auf die emotionale Stabilität ihrer Kinder aus. Laut einer aktuellen Untersuchung des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB) leiden diese Kinder häufiger an Hyperaktivität, emotionalen Problemen, auffälligem Verhalten und Schwierigkeiten mit Gleichaltrigen. Die Forscher können zeigen, dass Eltern mit familienunfreundlichen Arbeitszeiten zu mehr Strenge neigen und ihre Kinder häufiger schelten oder anschreien. 

Die Verkürzung der gymnasialen Schulzeit von neun auf acht Jahre erhöht die Lernintensität und verringert die Chancengerechtigkeit langfristig um 25 Prozent. Laut einer aktuellen Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) fehlen Eltern mit geringerem Einkommen die Ressourcen, um ihre Kinder bei der Bewältigung des größeren Lernpensums zu unterstützen. 

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen