zurück
Nachhaltigkeit - Unternehmensverantwortung - Mitbestimmung

Ein Literaturbericht zur Debatte über CSR: Nachhaltigkeit - Unternehmensverantwortung - Mitbestimmung

Die auf Nachhaltigkeit gerichtete gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen - meist als »Corporate Social Responsibility« (CSR) tituliert - gewinnt in Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit an Bedeutung. Auch Gewerkschaften und Betriebsräte werden zunehmend mit dem Thema CSR konfrontiert. Ihr Engagement wird in der Literatur widersprüchlich diskutiert: Einerseits wird darauf hingewiesen, dass die Arbeitnehmervertretungen Initiativen im Bereich CSR ergreifen, die der thematischen und institutionellen Weiterentwicklung der Mitbestimmung dienen. Andererseits werden Gewerkschaften und Betriebräte im Rahmen der CSR-Gestaltungsprozesse auch als inaktiv oder sogar konfrontativ beschrieben. Katrin Vitols liefert in diesem Buch einen umfassenden Überblick über die Aktivitäten und Positionen der Beschäftigtenvertretungen auf nationaler und internationaler Ebene und legt damit die Basis für eine realistische Bewertung der kontroversen Einschätzungen in der Forschung. Sie stellt die Mitwirkung der Gewerkschaften und Betriebsräte an der politischen Entwicklung eines Nachhaltigkeitskonzepts dar und setzt sich mit deren Einflussnahme auf vielfältige unternehmensseitige Steuerungs- und Regulierungsversuche auseinander.

Quelle

Vitols, Katrin: Nachhaltigkeit - Unternehmensverantwortung - Mitbestimmung
Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung , Berlin , ISBN: 978-3-8360-8727-8 , 128 Seiten

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen