zurück
WSI-Mitteilungen

Blank, Florian : Die neue betriebliche Altersversorgung und ihre Nutzer

Ausgabe 03/2012

Zusammenfassung

WSI-Mitteilungen 3/2012, Seiten 179-188

Beschäftigte haben seit der Rentenreform 2001 einen Rechtsanspruch darauf, einen Teil ihres Entgelts in die betriebliche Altersversorgung umzulenken. Dieses eigenverantwortliche Vorsorgehandeln wird durch das soziale und ökonomische Umfeld „Betrieb“ sowie durch Gewerkschaften, Arbeitgeber und Betriebsräte beeinflusst. Auf Grundlage von Daten der WSI-Betriebsrätebefragung 2010 wird in dem Beitrag mittels einer linearen Regressionsanalyse untersucht, welchen Einfluss diese Faktoren sowie sozio-ökonomische Eigenschaften der Beschäftigten auf die Nutzung der Entgeltumwandlung haben. Es zeigt sich insbesondere, dass eine Reihe von Aspekten des betrieblichen Umfelds die Nutzung der Entgeltumwandlung positiv beeinflusst. Dieses Ergebnis verweist auf Möglichkeiten für eine politische Gestaltung der betrieblichen Altersversorgung.

Abstract

The 2001 pension reform in Germany established the right of employees to voluntarily direct part of their income into occupational pension schemes. This individual personal responsibility on the part of employees is influenced by social and economic aspects of their working environment, and also by the activities of trade unions, employers and works councils. Based on data from the WSI’s 2010 survey of works councils, the article analyses the influence of these factors and of socio-economic features of employees on the usage of these deferred compensation schemes. By means of a linear regression analysis it is demonstrated that some of these factors have indeed a positive influence on the decisions made by employees. This result indicates ways of how politics could influence the political design of occupational pension schemes.

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen