zurück
Magazin Mitbestimmung Magazin Mitbestimmung

Von GUNNAR HINCK: Sieben Praxis-Tipps für gute Betriebsratsarbeit

Ausgabe 06/2017

Betriebsrat Bald sind Betriebsratswahlen. Auf einer Tagung der Hans-Böckler-Stiftung und der IG BCE haben wir Betriebsräte nach Erfolgstipps gefragt.

Von GUNNAR HINCK

Die Betriebsratswahlen 2018 stehen vor der Tür. Jede Wahl bedeutet einen Generationswechsel. In den Betriebsräten, die die IG BCE organisiert, ist fast jeder dritte Betriebsratsvorsitzende älter als 55 Jahre. Da muss man sich vor allem um die Nachfolge kümmern. Auf einer Tagung, die Ende Mai unter dem Titel „Besser geht’s mit.bestimmt!“ in Berlin stattfand , ging es nicht nur um gute Betriebsratsarbeit, sondern auch Qualifizierungsstrategien für Nachrücker – und  Karriere-Perspektiven für ausscheidende Betriebsräte.  Worauf achten die Profis? Wir bringen sieben Statements, die wir auf der Tagung gesammelt haben.

Erstens: Ständige Kommunikation

Zweitens:  Konflikten nicht ausweichen

Drittens: Jüngere früh einbeziehen

Viertens: Kandidaten gezielt ansprechen

Fünftens: Im Betrieb präsent sein

Sechstens: Qualifizieren ohne auszugrenzen

Siebtens: Auf außertariflich Beschäftigte zugehen

Fotos: Christian von Polentz/transitfoto

Zugehörige Themen

Weitere Inhalte zum Thema

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen