Kontinuierliche Arbeitsweltberichterstattung

Berichtssysteme „Sozialpolitik aktuell“ und „Übergänge in der späten Erwerbsphase“.


Forschungsschwerpunkt: Wohlfahrtsstaat

Status: Laufend

Projektende: 30.06.2026

Projektnummer: 2017-830-4

Projektziel:

Die Veränderungen in der Arbeitswelt stellen Akteure in Unternehmen, Gewerkschaften und Politik vor große Herausforderungen. Zeitnahe, gut ausgewählte und verständlich aufbereitete Informationen können wertvolle Unterstützung liefern. Mit den Portalen „Sozialpolitik aktuell“ und „Altersübergangsmonitor“ stehen zwei solche Informationssysteme der Arbeitsweltberichterstattung zur Verfügung.

Veröffentlichungen:

Weitere Informationen:

Altersübergangs-Report

https://www.iaq.uni-due.de/auem-report/

Portal Sozialpolitik aktuell

http://www.sozialpolitik-aktuell.de/

Projektbeschreibung:

1. Kontext

Das IAQ hat in den vergangenen Jahren zwei bewährte und breit nachgefragte Informationssysteme aufgebaut. Das Informationsportal „Sozialpolitik aktuell“ ist seit 2000 online und zählt zu den meistbesuchten wissenschaftlich-politischen Fachportalen in Deutschland. Es führt öffentlich zugängliche Quellen zur sozialpolitischen Diskussion zusammen und berichtet kontinuierlich über empirische Entwicklungen und sozialpolitische Diskussionen. Dabei deckt das Portal gegenwärtig elf sozialpolitische Themenfelder ab. Der seit 2003 im IAQ aufgebaute „Altersübergangsmonitor" konzentriert sich auf vielschichtige Analysen des Übergangs von Erwerbstätigkeit in Rente und angrenzende Themen (z.B. Altersarbeitslosigkeit, Erwerbsminderung, Arbeitsmarktpolitik). Die Ergebnisse werden als Altersübergangsreporte zum Download veröffentlicht.

2. Fragestellung

Beide Berichtssysteme werden langfristig mit unterschiedlichen aktuellen Fragestellungen fortgeführt.

3. Untersuchungsmethoden

Charakteristisch für „Sozialpolitik aktuell“ ist, öffentlich zugängliche Quellen zur sozialpolitischen Diskussion zu sammeln und zusammenzuführen. Auf diese Weise wird ein Informationsangebot geschaffen, das einen schnellen Überblick verschafft. Das Portal wird täglich aktualisiert und erstellt regelmäßig eine „Grafik des Monats“. Der „Altersübergangsmonitor“ analysiert auf der Grundlage von Forschungsdaten Prozesse des Altersübergangs. Hierbei werden u.a. Quellen der Bundesagentur für Arbeit, der Rentenversicherung und der Statistischen Ämter genutzt.

Projektleitung und Bearbeiter/in:

Projektleitung:

Prof. Dr. Ute Klammer

Universität Duisburg-Essen Institut Arbeit und Qualifikation IAQ

ute.klammer@uni-due.de

Prof. Dr. Martin Brussig

Universität Duisburg-Essen Institut Arbeit und Qualifikation IAQ

martin.brussig@uni-due.de

Dr. Jutta Schmitz-Kießler

Universität Duisburg-Essen Institut Arbeit und Qualifikation IAQ

LE 536

jutta.schmitz-kiessler@uni-due.de

Bearbeiter/in:

Arthur Kaboth

Universität Duisburg-Essen Institut Arbeit und Qualifikation IAQ

arthur.kaboth@uni-due.de

Prof. Dr. Gerhard Bäcker

Universität Duisburg Essen Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ)

gerhard.baecker@uni-due.de

Lina Zink

Universität Duisburg Essen Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ)

lina.zink@uni-due.de

Kontakt:

Dr. Dorothea Voss

Hans-Böckler-Stiftung

Forschungsförderung

dorothea-voss@boeckler.de

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen