zurück
Folge 144 - Systemrelevant Service aktuell

Podcast Systemrelevant: Wie Gewerkschaften in Krisenzeiten an Vertrauen gewinnen

Bettina Kohlrausch und Andreas Hövermann erläutern, wie sich das Vertrauen in Gewerkschaften unter den multiplen Krisen der letzten Jahre entwickelt hat und wie sich diese als gesellschaftlicher Akteur für die breite Bevölkerung positioniert haben.

[19.05.2023]

Bettina Kohlrausch, wissenschaftliche Direktorin am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI), und Andreas Hövermann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter (WSI), diskutieren über das Vertrauen der Menschen in demokratische Institutionen, insbesondere in Gewerkschaften, und ihre Bedeutung für Gesellschaft und Demokratie.

Die Auswertung der Erwerbspersonenbefragung zeigt, dass Polizei und Gerichte das höchste Vertrauen genießen, während das Vertrauen in die Bundesregierung und öffentlich-rechtliche Medien gering ausfällt. Im Vergleich liegen Gewerkschaften eher im Mittelfeld. Sie verzeichneten jedoch einen Vertrauenszuwachs durch ihre Beteiligung an Debatten zu Entlastungsmaßnahmen und politischen Antworten auf die Inflationssteigerung in Folge des Ukraine-Kriegs. Dies weist auf ihre Rolle als sichtbarer Akteur für Arbeitnehmer*innen in Krisenzeiten hin.

Neben den Erkenntnissen zu verschiedenen Personengruppen betonen Kohlrausch und Hövermann auch die Bedeutung von sozialer und demokratischer Integration im Erwerbskontext. Und weisen auf die wachsenden Sorgen der Menschen bezüglich sozialer Ungleichheit und ihrer Auswirkungen auf das Vertrauen in Institutionen hin.

Moderation: Marco Herack

Weitere Informationen

Studie: Die Entwicklung des Vertrauens in Gewerkschaften

Systemrelevant Folge zu 70 Jahre Betriebsverfassungsgesetz - und noch so viel zu tun 

HBS Dossier zur gewünschten Reform des Betriebsverfassungsgesetz: Kampf um eine Demokratische Arbeitswelt geht in eine neue Runde

Mehr zur sozialen Ungleichheit im Böckler Impuls: Zusammenhalt in Gefahr

Alle Informationen zum Podcast

In Systemrelevant analysieren führende Wissenschaftler:innen der Hans-Böckler-Stiftung gemeinsam mit Moderator Marco Herack, was Politik und Wirtschaft bewegt: makroökonomische Zusammenhänge, ökologische und soziale Herausforderungen und die Bedingungen einer gerechten und mitbestimmten Arbeitswelt – klar verständlich und immer am Puls der politischen Debatten.

Alle Folgen in der Übersicht

Systemrelevant hören / abonnieren:

Sebastian Dullien auf Twitter
Johanna Wenckebach auf Twitter
Bettina Kohlrausch auf Twitter
Daniel Hay / I.M.U. auf Twitter
Christina Schildmann

Zugehörige Themen

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen