zurück

:Dr. Ernesto Klengel

Ernesto Klengel

Abteilung:
HSI

Referat:
Wissenschaftlicher Direktor (kommissarisch)

Telefon:
+49 69 6693 2902

Nachricht senden

Zur Person

Ernesto Klengel (*1986 in Zwenkau, Sachsen) ist im Januar 2024 kommissarisch zum wissenschaftlichen Direktor des Hugo Sinzheimer Instituts für Arbeits- und Sozialrechts der Hans-Böckler-Stiftung berufen worden. Ernesto Klengel ist seit 2019 als Rechtswissenschaftler am HSI tätig und ist Autor von Fachveröffentlichungen auf dem Gebiet des deutschen, europäischen und internationalen Arbeitsrechts. Er lehrt an der University of Labour und der Europäischen Akademie für Arbeit in Frankfurt a.M. Ernesto Klengel ist außerdem ehrenamtlicher Richter und Mitglied des Aufsichtsrats einer kommunalen Wohnungsgesellschaft.
Ernesto Klengel hat an der Europa Universität Viadrina promoviert (Thema der 2020 erschienen Doktorarbeit: Kollektivverträge im EU-Betriebsübergangs-recht). Er war promotionsbegleitend in Forschung und Lehre am Lehrstuhl für Wirtschaftsprivat- und Arbeitsrecht an der Universität Duisburg-Essen tätig. Ernesto Klengel hat das juristische Referendariat am Landgericht Essen absolviert und war nebenberuflich anwaltlich tätig. Dem Studium der Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin ging ein Freiwilligendienst in Nicaragua voraus.

Forschungsschwerpunkte

Wie werden Arbeitsbedingungen geregelt? Ernesto Klengel forscht zu den verschiedenen Facetten Arbeitsrechts einschließlich seiner europäischen und internationalen Bezüge sowie der historischen Hintergründen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Themen, die das Arbeitsrecht in Zukunft prägen werden, wie algorithmische Steuerung im Arbeitsverhältnis oder transnationale Solidarität z.B. im Zusammenhang mit dem Lieferkettengesetz. Arbeitsrecht ist für Ernesto Ausdruck und Ausgangspunkt der Emanzipation der Beschäftigten.

Veröffentlichungen

Auswahl aktueller Veröffentlichungen:

Die Durchsetzung von Arbeitsrecht bei grenzüberschreitenden Einsätzen von Arbeitskräften im Lichte aktueller Entwicklungen, Soziales Recht 1/2024. (im Erscheinen)

Klengel, Ernesto: § 27 – Grundlagen des Arbeitszeitrechts, § 28 – Gesetzlicher Arbeitszeitschutz, § 91 – Nachvertragliches Wettbewerbsverbot, § 107 – Ausländische Arbeitnehmer:innen, in: Deinert, Olaf / Wenckebach, Johanna / Zwanziger, Bertram: Arbeitsrecht. Handbuch für die Praxis, 11. Aufl., Frankfurt a.M. 2023.

Rechtliche Instrumente zur Umsetzung von Sozialstandards in Lieferketten – Möglichkeiten und Grenzen, in: Haipeter, Thomas / Helfen, Markus / Kirsch, Anja / Rosenbohm, Sophie (Hrsg.): Soziale Standards in globalen Lieferketten, Bielefeld 2023 (zusammen mit Fulda, Barbara und Emons, Oliver).

Die Entstehung des Kündigungsschutzgesetzes, Frankfurt a.M. 2022 (zusammen mit Michael Kittner).

Der Betriebsrat, in: Handbuch Künstliche Intelligenz – Recht und Praxis automatisierter Systeme, Baden-Baden 2022, S. 1003 – 1016 (zusammen mit Thomas Klebe).

Fortlaufend seit 2019: Ko-Autor der Quartalsübersicht zu Verfahren vor dem EuGH, erscheint in der Neuen Zeitschrift für Arbeitsrecht sowie im HSI-Report für Arbeits- und Sozialrecht (vormals: HSI-Newsletter zum Europäischen Arbeitsrecht) sowie in Englisch im Report on European Labour and Social Security Law.

Publikationsverzeichnis Dr. Ernesto Klengel (pdf)

Druckfähiges Foto zum Download (jpg)

Zugehörige Themen


Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen