Dr. Manuela Maschke

Referatsleiterin


Abteilung:

Mitbestimmungsförderung

Referat:

Arbeit und Mitbestimmung

Arbeitsschwerpunkte:

Arbeiten in der flexiblen, digitalisierten Welt von heute und Morgen, betriebliche Mitbestimmung, Betriebsvereinbarungen 

Telefon:

0211 - 7778 224

Fax:

0211 - 7778 4224

E-Mail:

Mail an Dr. Manuela Maschke senden

geb. 1968, Industriekauffrau, Diplom-Volkswirtin, promoviert in Politikwissenschaften, berufliche Stationen: Metallindustrie, Wissenschaft, Medienbranche und Non Profit, seit 2004 Referatsleiterin der Hans-Böckler-Stiftung

Auswahl aus den Veröffentlichungen:

  • Flexible Arbeitszeiten - Aktuelle Entwicklungen (im Erscheinen): Study der Hans-Böckler-Stiftung
  • Digitalisierung - Dienstleistungsarbeit im Visier (2018, i.E.): Zusammen mit Elke Ahlers, Marc Schietinger, Christina Schildmann
  • Arbeiten 4.0: Diskurs und Praxis in Betriebsvereinbarungen, Teil II (2018): Zusammen mit Sandra Mierich und Nils Werner, in: Mitbestimmungsreport Nr. 41, Hans-Böckler-Stiftung
  • Genderaspekte der Digitalisierung der Arbeitswelt (2018): Zusammen mit Elke Ahlers u.a., in Arbeitspapier 311, Hans-Böckler-Stiftung
  • Gute Arbeit durch Mitbestimmung 4.0 (2017): Zusammen mit Norbert Kluge, für Wiso-Institut für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Linz
  • Digitalisierung der Arbeitswelt (2016): Zusammen mit Nadine Absenger, Elke Ahlers, Alexander Herzog-Stein, Yvonne Lott, Marc Schietinger, in: Mitbestimungsreport Nr. 24, Hans-Böckler-Stiftung
  • Betriebsvereinbarungen 2015-Verbreitung und Themen (2016): Zusammen mit Helge Baumann, in: WSI-Mitteilungen 3/2016
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung (2016), WISO-Diskurs, Friedrich-Ebert-Stiftung
  • Die Zukunft guter Arbeit: Für ein besseres Leben durch Mitbestimmung (2015): Zusammen mit Norbert Kluge, in: Hoffmann/Bogedan: Arbeit der Zukunft, Campus
  • Arbeiten 4.0: Diskurs und Praxis in Betriebsvereinbarungen (2015): Zusammen mit Nils Werner, in: Mitbestimmungsreport Nr. 14, Hans-Böckler-Stiftung
  • Mobile Arbeit: Zwischen Autonomie und Fremdbestimmung (2014): Zusammen mit Gerd Nies/Gerlinde Vogl in: WSI-Mitteilungen 02/2014
  • CSR - Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen (2013): zusammen mit Reingard Zimmer, Reihe Betriebs- und Dienstvereinbarungen, Frankfurt.
  • Entgeltgleichheit (2013): in: Arbeitsrecht im Betrieb 2013, Heft 7-8
  • Betriebsvereinbarungen: Betriebsverfassung sichert Ressourcen für gute Betriebsratsarbeit (2013) in: Arbeitsrecht im Betrieb 2013, Heft 4
  • Compliance – ein Thema für Betriebs- und Aufsichtsräte (2013): Herausgeberin zusammen mit Lasse Pütz, edition 276 der Hans-Böckler-Stiftung
  • Grenzen und Gewinn flexibler Arbeitszeiten (2012): in: DGB-Frau geht vor, Infobrief 4/2012.
  • Chancengleich und Familienfreundlich (2012), Reihe Betriebs- und Dienstvereinbarungen, 2. aktualisierte Aufl., zusammen mit Gerburg Zurholt, Frankfurt.
  • Betriebs- und Dienstvereinbarungen im Kontext von Prävention und betrieblicher Gesundheitsförderung (2010), in: M. Niehaus u.a.: Älter werdende Mitarbeiterschaft in Alten- und Behinderteneinrichtungen, Köln
  • Instrumente und Akteure betrieblicher Gleichstellungspolitik (2010), in: Projektgruppe GiB: Geschlechterungleichheiten im Betrieb, Berlin: edition sigma.
  • Betriebliche Regelungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (2010), in Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Handlungshilfe für Betriebsräte und Vertrauensleute, IG Metall.
  • Boombranche Zeitarbeit - Neue Herausforderungen für betriebliche Akteure (2008), Hg. zusammen mit Ralf-Peter Hayen, Düsseldorf: edition der Hans-Böckler-Stiftung.
  • Langzeitkonten - Analyse von betrieblichen Vereinbarungen (2006), zusammen mit Karl-Hermann Böker, in: Arbeitsrecht im Betrieb, 11/2006.
  • Die israelische Arbeiterorganisation Histadrut - Vom Staat im Staate zur unabhängigen Gewerkschaft (2003), Frankfurt/Main.

 


Zurück

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies