Böckler Impuls Ausgabe 17/2018

Betriebsratswahlen 2018

Gelebte Mitbestimmung

Hohe Beteiligung, Frauenanteil stabil, erfahrene Kollegen gewählt – das ergibt eine erste Auswertung der jüngsten Betriebsratswahlen.

Gelebte Mitbestimmung

Download (jpg)

Die Vertretung ihrer Interessen im Betrieb ist den Menschen ähnlich wichtig wie die Zusammensetzung der Parlamente. Bei den Betriebsratswahlen 2018 haben im Durchschnitt der Betriebe, in denen gewählt wurde, gut 75 Prozent der Beschäftigten ihre Stimme abgegeben, gemessen an allen Wahlberechtigten gingen 66 Prozent zur Wahl. Hintergrund: In kleineren Betrieben – der Mehrheit – ist die Beteiligung am höchsten. In der Größenklasse 21 bis 50 Beschäftigte betrug die Quote über 80 Prozent; bei 51 bis 100 Beschäftigten lag sie über 78 Prozent. In Großbetrieben mit mehr als 1 000 Beschäftigten, die besonders häufig und oft schon lange einen Betriebsrat haben, gingen 59 von 100 Beschäftigten zur Wahl. Gegenüber der letzten Abstimmung vor vier Jahren sank die Wahlbeteiligung geringfügig um rund drei Prozentpunkte. Dies geht aus dem vorläufigen Trendreport Betriebsratswahlen 2018 hervor, den Wissenschaftler von der Universität Marburg im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung erstellt haben. Die Auswertung basiert auf den Wahlergebnissen von gut 18 000 Betrieben. 

Gelebte Mitbestimmung - Teil 2

Download (jpg)

Seit 2002 muss das Minderheitengeschlecht im Betrieb gemäß seinem Anteil an der Belegschaft im Betriebsrat repräsentiert sein. Seither steigt der Frauenanteil unter den Arbeitnehmervertretern nicht rasant, aber stetig. Aktuell beträgt der Frauenanteil der Belegschaften mitbestimmter Betriebe etwas weniger als 30 Prozent. Von den gewählten Mandatsträgern sind 31 Prozent weiblich. Allerdings liegen die Frauen noch immer zurück, was den Betriebsratsvorsitz betrifft, wobei auch die Branche eine Rolle spielt.

Gewählt wurden häufig Kollegen mit langjähriger Berufserfahrung. Über 60 Prozent der neu gewählten oder bestätigten Belegschaftsvertreter haben das 45. Lebensjahr beendet. Damit setzt sich ein Trend fort, der bereits in zurückliegenden Wahljahren zu beobachten war. Zugleich wird in vielen Betrieben der Staffelstab bei der Mitbestimmung schrittweise an eine neue Generation übergeben: Gut 41 Prozent der Gewählten sind dieses Jahr zum ersten Mal dabei. 

Quelle

Nur Demir u.a.: Trendreport Betriebsratswahlen 2018 – Erste Befunde (pdf), Mitbestimmungsreport Nr. 45, Oktober 2018

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden