zurück
Geplante Obsoleszenz

Hinter den Kulissen der Produktentwicklung: Geplante Obsoleszenz

Immer wieder liest man, dass Hersteller ihre Produkte bewusst so konstruieren, dass sie vorzeitig kaputtgehen. Die Leidtragenden: die Kunden. Viele Hersteller aber wollen den Verschleiß hinauszögern. Wie gehen sie vor, um Obsoleszenz zu planen?

Der Band präsentiert erstmals die Sicht und die Erfahrungen derer, die Produkte entwickeln, konstruieren und fertigen. Die Beiträge beschäftigen sich mit Reparierbarkeit als Geschäftsmodell, Product Lifecycle Management, Obsoleszenz als Managementthema, der Rolle staatlicher Einflussnahme und den gesellschaftlichen Treibern der Kurzlebigkeit von Konsumartikeln.

Pressestimme:
"Die Autoren legen nahe, die Befristung der Haltbarkeit als eine Frage anzusehen, die sich nur systemisch aufhellen lässt. Der springende Punkt ist die Frage nach den Prioritäten bei konfligierenden Anforderungen: Was steht mehr, was weniger im Fokus? Vertrauliche Gespräche mit den Akteuren der Produktentwicklung liefern ein Bild aus der Praxis." (FAZ, 16.9.2020)

Quelle

Geplante Obsoleszenz
Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung, Bielefeld, ISBN: 978-3-8376-5004-4,978-3-8394-5004-8 (PDF), 193 Seiten

PDF Kostenlos!

PDF herunterladen

Zugehörige Themen

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen