zurück
Arbeit nach dem Boom in der Bundesrepublik Deutschland Working Paper & Studies

Industrielle Konflikte und gesellschaftliche Debatten: Materialien für den Geschichtsunterricht: Arbeit nach dem Boom in der Bundesrepublik Deutschland

Deutsche Geschichte nach 1945 beschränkt sich nicht auf Wirtschaftswunder, Kalten Krieg und Wiedervereinigung. Vor allem die Themen Alltags- und Arbeitsgeschichte werden im Unterricht vernachlässigt. Das Working Paper bietet kopierfähiges Material zu den Themen Arbeitslosigkeit/Arbeitszeitverkürzung, Arbeitskämpfe und Migration in der Arbeitswelt für den Einsatz in der Sekundarstufe I und II. Einführende Darstellungen werden durch wissenschaftspropädeutische Fragestellungen und Quellen ergänzt. Im Heft geht es um Arbeitslosigkeit/Verteilung von Arbeit (35-Stunden-Woche), Strukturwandel (Kampf um Rheinhausen), Schließungen durch die Treuhand (Hungerstreik Bischofferode) und Migration in der Arbeitswelt ("Türkenstreik" bei Ford und Wallrafs "Ganz unten").

Quelle

Hordt, Arne; Neuheiser, Jörg: Arbeit nach dem Boom in der Bundesrepublik Deutschland
Forschungsförderung Working Paper, Düsseldorf, 57 Seiten

PDF herunterladen

Zugehörige Themen

HANS. BÖCKLER NEWS

Hans. Böckler News

Was die Hans-Böckler-Stiftung bewegt und beschäftigt, Analysen unserer Experten und Wissenschaftler zu aktuellen Themen, neue Veröffentlichungen, die wichtigsten Termine und Neuigkeiten – mit HANS. alle zwei Wochen in Ihrem Postfach.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen