zurück
Diversität und Interessenvertretung - zwischen Beharrung und Bewegung

Geschlechterpolitik und Generationswechsel im Betriebsrat: Diversität und Interessenvertretung - zwischen Beharrung und Bewegung

Diversität ist zu einem erstrebenswerten Ideal der spätmodernen Arbeitsgesellschaft geworden. Vor allem große, international agierende Unternehmen besitzen bereits Diversity-Management-Konzepte, aber ist Diversität auch ein Thema der Mitbestimmung? Das Buch will Aufschluss über die Diversitätsorientierung von Betriebsräten geben. Im Fokus stehen die Dimensionen Geschlecht und Alter: Wie haben sich die Geschlechterverhältnisse in Betriebsräten entwickelt und welche Relevanz kommt der Geschlechterpolitik zu? Wie gehen Betriebsräte mit dem demografischen Wandel um? Gibt es Konzepte für einen Generationswechsel und wie werden sie in der Praxis umgesetzt? Findet Diversität lediglich auf der Vorderbühne statt und ist somit reine Fassade oder steckt mehr dahinter?

Quelle

Demir, Nur; Funder, Maria; Greifenstein, Ralph; Kißler, Leo: Diversität und Interessenvertretung - zwischen Beharrung und Bewegung
Arbeit, Organisation und Diversität in Wirtschaft und Gesellschaft, Baden-Baden, ISBN: 978-3-8487-8459-2,978-3-7489-2840-9 (ePDF), 253 Seiten

Zugehörige Themen

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen