zurück
Vorgezogener Ruhestand: Altersteilzeit und Lebensarbeitszeitkonten

Informationen für Betriebs- und Aufsichträte: Vorgezogener Ruhestand: Altersteilzeit und Lebensarbeitszeitkonten

Ziel ist es, einen Überblick zu geben über Möglichkeiten des vorgezogenen Ruhestandes, wie er auf betrieblicher Ebene heute geregelt wird. Bis vor wenigen Jahren wurde häufig Altersteilzeit gewählt, meist im Blockmodell. Zwar gibt es den staatlichen Zuschuss hierfür seit 2009 nicht mehr; in Tarifverträgen und betrieblichen Vereinbarungen wird Altersteilzeit jedoch weiterhin vereinbart: mit finanzieller Beteiligung des Arbeitgebers, aber ohne staatliche Zuschüsse. Inzwischen rücken andere Instrumente wie z. B. Lebensarbeitszeitkonten stärker in den Vordergrund. Häufig werden Arbeitszeitkonten jedoch ausschließlich von den Beschäftigten "gefüllt" und finanziert.
Neben diesen Aspekten widmen wir uns auch betriebswirtschaftlichen Aspekten, die für den Wirtschaftsausschuss bzw. den Aufsichtsrat von Interesse sind beim Thema Übergang in den Ruhestand. Schutz der Guthaben vor Insolvenz, Fragen der Finanzierung, Risiken und bilanzrelevante Themen werden erläutert.

Quelle

Campagna, Sebastian; Maschke, Manuela: Vorgezogener Ruhestand: Altersteilzeit und Lebensarbeitszeitkonten
Betriebs- und Dienstvereinbarungen, Düsseldorf, 26 Seiten

betriebsvereinbarung@boeckler.de

PDF herunterladen

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen