zurück
Wenn sich der Weg in die Einigungsstelle oder zum Arbeitsgericht nicht vermeiden lässt - Tipps und Handlungsempfehlungen

: Wenn sich der Weg in die Einigungsstelle oder zum Arbeitsgericht nicht vermeiden lässt - Tipps und Handlungsempfehlungen

Betriebsräten können in bestimmten Fällen die Einigungsstelle anrufen (§ 76 BetrVG) und ihnen steht der Rechtsweg zu den Arbeitsgerichten (§ 2a ArbGG) offen, wenn Konflikte im Betrieb nicht gelöst werden können.
Was im Gesetz nicht steht, ist wie der Betriebsrat erfolgreich Einigungsstellen- und Gerichtsverfahren vorbereiten und bestreiten kann. Der Beitrag gibt einen kurzen Überblick, worauf Betriebsräte achten sollten, um möglichst effizient ihre Rechte und Interessen durchzusetzen.

Quelle

Heidemann, Ralf: Wenn sich der Weg in die Einigungsstelle oder zum Arbeitsgericht nicht vermeiden lässt - Tipps und Handlungsempfehlungen
Betriebs- und Dienstvereinbarungen , Düsseldorf , 9 Seiten

betriebsvereinbarung@boeckler.de

PDF herunterladen

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen