zurück
Symbolbild Konferenz Labora 2022 - Arbeit in der Transformation

LABOR.A 2022: Gute Arbeit in der Transformation

Veranstalter: Forschungsstelle "Arbeit der Zukunft" der Hans-Böckler-Stiftung
Ort: Berlin, Café Moskau und online
vom: 21.09.2022, 09:00 Uhr
bis: 21.09.2022, 18:00 Uhr

Mediathek

Alle Programmpunkte, die im Livestream liefen, sind frei zugänglich. Um die Sessions zu sehen, für die eine Anmeldung erforderlich war, müssen sich Teilnehmer:innen der LABOR.A 2022 mit den bereits vorhandenen Daten einloggen. Alle, die über keine Zugangsdaten verfügen, können sich auf der Seite neu registrieren.

Zur Mediathek

 



Veranstaltungsbericht: Ideen für den Wandel der Arbeit

Der Umbau der Arbeitswelt hin zu Nachhaltigkeit stellt Wirtschaft und Gesellschaft vor Herausforderungen. Vertreter*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik erörterten auf der LABOR.A in Berlin, was das für gute Arbeit und Mitbestimmung bedeutet.

Zum Bericht
 

Wie kann im Jahrzehnt der Transformation – angestoßen durch Klimawandel, Globalisierung, Digitalisierung und demografischen Wandel – Gute Arbeit bewahrt und ausgebaut werden? Wie kann der Umbau unserer Wirtschafts-, Arbeits- und Lebensweise hin zu nachhaltigem Handeln gelingen?

Um diese Fragen dreht sich in diesem Jahr die LABOR.A, die Plattform der Hans-Böckler-Stiftung zur „Arbeit der Zukunft“.  Die LABOR.A 2022 findet am 21. September im hybridem Format statt. Das Programm wird live auf labora.digital/2022 gestreamt – im letzten Jahr waren 1000 Teilnehmer:innen digital zugeschaltet. In diesem Jahr möchten wir 250 Präsenzgäste begrüßen. 

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Konferenzwebsite.

Kontakt:

Elisabeth Botsch und Lisa Schrepf
 

Zugehörige Themen

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen