zurück
Böckler Impuls Böckler Impuls

Weiterbildung / Arbeitslosigkeit: Trends und Nachrichten

Ausgabe 15/2013

Weiterbildung

Immer mehr Berufstätige nutzen das „Meister-BAföG“ zur Weiterbildungsfinanzierung. Im Jahr 2012 erhielten deutschlandweit gut 168.000 Menschen Leistungen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz. Das waren rund 2.000 mehr als 2011 und annähernd doppelt so viele wie vor zehn Jahren. Der durchschnittliche Förderbetrag, der sich aus Zuschüssen und Darlehen zusammensetzt, beläuft sich aktuell auf monatlich 1.162 Euro – 2002 waren es erst 735 Euro.

Arbeitslosigkeit

Der Verlust des Jobs bringt für die Betroffenen nicht nur ökonomische Nachteile, sondern führt oft auch zu sozialer Isolation. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Ökonomin Orsolya Lelkes vom European Centre for Social Welfare Policy and Research. Demnach hat jeder zehnte Arbeitslose in Deutschland nur selten Kontakt zu Freunden, Verwandten oder Bekannten. Fast jeder Sechste ohne Arbeit hat gar keine engen Freunde – von den Befragten insgesamt sagt dies nur jeder Zwanzigste. Auch das Grundvertrauen in die Gesellschaft leidet unter dem Jobverlust: Während rund 14 Prozent der Gesamtbevölkerung der Ansicht sind, dass man den meisten Menschen vertrauen kann, stimmen dieser Aussage nur 8 Prozent der Arbeitslosen zu.

Statistisches Bundesamt, September 2013

Informationsdienst Soziale Indikatoren 50, August 2013

PDF herunterladen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen