Dr. Malte Lübker

Referatsleiter


Abteilung:

WSI

Referat:

Tarif- und Einkommensanalysen

Telefon:

0211 - 7778 574

E-Mail:

Mail an Dr. Malte Lübker senden

Dr. rer. pol., geb. 1972, Ausbildung als Journalist an der Henri-Nannen-Schule, Studium der Politikwissenschaft an der Universität Potsdam (Dipl.-Pol.) und der Entwicklungsstudien in London (MSc), 2002-04 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Halle-Wittenberg, danach in verschiedenen Positionen bei der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO), 2016-17 Promotion an der Universität Bamberg. Seit 2017 Referatsleiter für Tarif- und Einkommensanalysen am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf.

 

Aufsätze in Fachzeitschriften

Income Inequality, Redistribution and Poverty: Contrasting rational choice and behavioural perspectives, Review of Income and Wealth, Vol. 60, No. 1, March 2014, S. 133-154.

Inequality and the Demand for Redistribution: Are the Assumptions of the New Growth Theory Valid?, Socio-Economic Review, Vol. 5, No. 1, 2007, S. 117-148.

Globalization and Perceptions of Social Inequality, International Labour Review, Vol. 143, No. 1-2, 2004, S. 91-128.

Mitgliederentscheide und Urwahlen aus Sicht der Parteimitglieder: empirische Befunde der Potsdamer Parteimitgliederstudie, Zeitschrift für Parlamentsfragen, Vol. 33, No. 4, 2002, S. 716-740.

Growth and the poor: a comment on Dollar and Kraay, Journal of International Development, Vol. 14, No. 5, 2002, S. 555-572 (mit G. Smith und J. Weeks).

Der Brandenburgische Landtag und seine Abgeordneten nach zehn Jahren – ein Parlament wie jedes andere?, Zeitschrift für Parlamentsfragen, Vol. 31, No. 3, 2000, S. 580-593 (mit S. Schüttemeyer).

Aufsätze in Sammelbänden


Poverty, employment and inequality: Can the SDGs make a difference?, in: P. A. G. van Bergeijk und R. van der Hoeven (Hrsg.), Sustainable Development Goals and Income Inequality. Cheltenham: E. Elgar, 2017 (im Erscheinen).

Redistribution policies, in: J. Berg (Hrsg.), Labour Markets, Institutions and Inequality. Building Just Societies in the 21st Century. Cheltenham: E. Elgar, 2015, S. 211-241.

A tide of inequality: What can taxes and transfers achieve?, in: N. Pons-Vignon and P. Ncube (Hrsg.), Confronting Finance: Mobilizing the 99% for economic and social progress. Genf: ILO Bureau for Workers’ Activities, 2012, S. 97-102.

Labour productivity, in: T. Sparreboom and A. Albee (eds.), Towards Decent Work: Monitoring Millennium Development Goal Employment Indicators in sub-Saharan Africa. Genf: ILO, 2011.

Employment in the South, in: S. M. Murshed, P. Goulart und L. Serino (Hrsg.), South-south globalization: challenges and opportunities for development. Abingdon und New York: Routledge, 2011, S. 78-101 (mit R. van der Hoeven).

Financial Openness and Employment: The Need for Coherent International and National Policies, in: K. S. Jomo und J. A. Ocampo (Hrsg.), Towards Full and Decent Employment. Zed Books, 2008 (mit R. van der Hoeven).

International Outsourcing, Employment, and Inequality: Some Issues, in: P. Auer et al. (Hrsg.), Offshoring and the Internationalization of Employment. A Challenge for Globalization? Genf: ILO, 2006, S. 203-226.

Brandenburg, in: S. Mielke und W. Reutter (Hrsg.): Länderparlamentarismus in Deutschland. Opladen: VS, 2004, S. 137-168 (mit S. Schüttemeyer).

Repräsentation: Abgeordnete zwischen Wählern, Gewissen und Partei, in: S. Schüttemeyer et al., Die Abgeordneten des Brandenburgischen Landtags: Alltag für die Bürger. Potsdam: BUV, 1999.

Diskussionspapiere  (Auswahl)


Poverty, employment and inequality: Can the SDGs make a difference?
ISS Working Paper 626. The Hague: International Institute of Social Studies.

Employment, unemployment and informality in Zimbabwe: Concepts and data for coherent policy-making
. Issues Paper No. 32 und Integration Working Paper No. 90. Harare und Genf: ILO, 2008.

Decent work and informal employment: A survey of workers in Glen View, Harare.
Integration Working Paper No. 91 und Issues Paper No. 33. Harare und Genf: ILO, 2008.

Assessing the impact of past distributional shifts on global poverty levels.
Employment Paper 37. Genf: ILO, 2002.

 


Zurück

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies