Dr. Malte Lübker

Referatsleiter


Abteilung:

WSI

Referat:

Tarif- und Einkommensanalysen

Telefon:

0211 - 7778 574

E-Mail:

Mail an Dr. Malte Lübker senden

Dr. rer. pol., geb. 1972, Ausbildung als Journalist an der Henri-Nannen-Schule, Studium der Politikwissenschaft an der Universität Potsdam (Dipl.-Pol.) und der Entwicklungsstudien in London (MSc), 2002-04 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Halle-Wittenberg, danach in verschiedenen Positionen bei der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO), 2016-17 Promotion an der Universität Bamberg. Seit 2017 Referatsleiter für Tarif- und Einkommensanalysen am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf.

 

Aufsätze in Fachzeitschriften

Income Inequality, Redistribution and Poverty: Contrasting rational choice and behavioural perspectives, Review of Income and Wealth, Vol. 60, No. 1, March 2014, S. 133-154.

Inequality and the Demand for Redistribution: Are the Assumptions of the New Growth Theory Valid?, Socio-Economic Review, Vol. 5, No. 1, 2007, S. 117-148.

Globalization and Perceptions of Social Inequality, International Labour Review, Vol. 143, No. 1-2, 2004, S. 91-128.

Mitgliederentscheide und Urwahlen aus Sicht der Parteimitglieder: empirische Befunde der Potsdamer Parteimitgliederstudie, Zeitschrift für Parlamentsfragen, Vol. 33, No. 4, 2002, S. 716-740.

Growth and the poor: a comment on Dollar and Kraay, Journal of International Development, Vol. 14, No. 5, 2002, S. 555-572 (mit G. Smith und J. Weeks).

Der Brandenburgische Landtag und seine Abgeordneten nach zehn Jahren – ein Parlament wie jedes andere?, Zeitschrift für Parlamentsfragen, Vol. 31, No. 3, 2000, S. 580-593 (mit S. Schüttemeyer).

Aufsätze in Sammelbänden


Poverty, employment and inequality: Can the SDGs make a difference?, in: P. A. G. van Bergeijk und R. van der Hoeven (Hrsg.), Sustainable Development Goals and Income Inequality. Cheltenham: E. Elgar, 2017 (im Erscheinen).

Redistribution policies, in: J. Berg (Hrsg.), Labour Markets, Institutions and Inequality. Building Just Societies in the 21st Century. Cheltenham: E. Elgar, 2015, S. 211-241.

A tide of inequality: What can taxes and transfers achieve?, in: N. Pons-Vignon and P. Ncube (Hrsg.), Confronting Finance: Mobilizing the 99% for economic and social progress. Genf: ILO Bureau for Workers’ Activities, 2012, S. 97-102.

Labour productivity, in: T. Sparreboom and A. Albee (eds.), Towards Decent Work: Monitoring Millennium Development Goal Employment Indicators in sub-Saharan Africa. Genf: ILO, 2011.

Employment in the South, in: S. M. Murshed, P. Goulart und L. Serino (Hrsg.), South-south globalization: challenges and opportunities for development. Abingdon und New York: Routledge, 2011, S. 78-101 (mit R. van der Hoeven).

Financial Openness and Employment: The Need for Coherent International and National Policies, in: K. S. Jomo und J. A. Ocampo (Hrsg.), Towards Full and Decent Employment. Zed Books, 2008 (mit R. van der Hoeven).

International Outsourcing, Employment, and Inequality: Some Issues, in: P. Auer et al. (Hrsg.), Offshoring and the Internationalization of Employment. A Challenge for Globalization? Genf: ILO, 2006, S. 203-226.

Brandenburg, in: S. Mielke und W. Reutter (Hrsg.): Länderparlamentarismus in Deutschland. Opladen: VS, 2004, S. 137-168 (mit S. Schüttemeyer).

Repräsentation: Abgeordnete zwischen Wählern, Gewissen und Partei, in: S. Schüttemeyer et al., Die Abgeordneten des Brandenburgischen Landtags: Alltag für die Bürger. Potsdam: BUV, 1999.

Diskussionspapiere  (Auswahl)


Poverty, employment and inequality: Can the SDGs make a difference?
ISS Working Paper 626. The Hague: International Institute of Social Studies.

Employment, unemployment and informality in Zimbabwe: Concepts and data for coherent policy-making
. Issues Paper No. 32 und Integration Working Paper No. 90. Harare und Genf: ILO, 2008.

Decent work and informal employment: A survey of workers in Glen View, Harare.
Integration Working Paper No. 91 und Issues Paper No. 33. Harare und Genf: ILO, 2008.

Assessing the impact of past distributional shifts on global poverty levels.
Employment Paper 37. Genf: ILO, 2002.

 


Zurück

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden