Teaserbild

Studieren ohne Abitur? Das geht!

Studieren ohne Abitur – das ist möglich mit erfolgreichem Abschluss in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf und mindestens drei Jahren beruflicher Praxis. Zusammen mit der Universität Duisburg-Essen und der Hochschule Niederrhein bieten wir beruflich Qualifizierten ohne (Fach-) Abitur einen maßgeschneiderten Weg ins Studium. Mit möglichst wenig Hindernissen.

Unser neues Förderprogramm: jetzt für 19 Studiengänge

Unser Förderprogramm richtet sich an beruflich Qualifizierte ohne (Fach-) Abitur. Wir wollen alles tun, um sie zum Studium zu motivieren und ihnen über Klippen hinwegzuhelfen. Insgesamt 19 Studiengänge umfasst unser Angebot. Alle sind Vollzeit-Studiengänge und werden mit dem "Bachelor" abgeschlossen.

An der Universität Duisburg-Essen kann innerhalb unseres Programms unter zwölf Studiengängen gewählt werden. An der Hochschule Niederrhein in Krefeld stehen sieben Studiengänge zur Auswahl. Alle sind Vollzeit-Studiengänge.

Geförderte Studiengänge im Überblick
Studieren an der Hochschule Niederrhein
Studieren an der Universität Duisburg-Essen

So unterstützen wir unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten ohne Abitur

Wir erleichtern den Start schon im Vorfeld des Studiums durch vorbereitende Seminarangebote und mit speziellen Vorbereitungskursen an der Universität Duisburg-Essen und Hochschule Niederrhein - exklusiv für unsere Stipendiaten/-innen und exakt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten.
Wir vergeben ein Stipendium drei Monate vor Studienbeginn vom ersten Tag des Spezialkurses an.
Wir unterstützen beim Lernen bis zum dritten Semester, zum Beispiel durch zusätzliche kleine Lerngruppen und extra Ansprechpartner/-innen der Universität und der Hans-Böckler-Stiftung.


Das Förderprogramm im Einzelnen:

… für ein Studium an der Hochschule Niederrhein
… für ein Studium an der Universität Duisburg-Essen

Fünf, die ohne Abi ins Studium gingen

Porträts von fünf Frauen und Männern, die mit einem Stipendium erfolgreich das Studium ohne Abitur absolvierten auf der Website des Magazin Mitbestimmung. mehr ...

Teaserbild

Warum dieses Modellprojekt?

Trotz beträchtlicher finanzieller Förderung durch die öffentliche Hand blieb der "Dritte Bildungsweg", das Studieren ohne Abitur, bisher im Schatten. Unter den Studienanfänger/-innen 2012 waren bundesweit nur 2,5 Prozent, die kein Abitur vorweisen konnten. Praktisch und beispielhaft will die Hans-Böckler-Stiftung mit ihrem Modellprojekt erkunden, wie neue Brücken vom Beruf ins Studium aussehen müssen, um das Studieren ohne Abitur zu erleichtern und die soziale Durchlässigkeit an den Hochschulen voranzutreiben.

Mehr zum Modellprojekt

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies