Hauer, Matti : Der Arbeitskampf im nationalen und europäischen Recht

Eine Untersuchung über den Einfluss des europäischen Rechts auf eine aus Art. 9 Abs. 3 GG abgeleitete Arbeitskampffreiheit am Beispiel des Tariferfordernisses

Klengel, Ernesto : Kollektivverträge im EU-Betriebsübergangsrecht

Die Aufrechterhaltung von in Kollektivverträgen vereinbarten Arbeitsbedingungen gemäß der EU-Betriebsübergangsrichtlinie 2001/23/EG

: Die Krise als Chance

Die Coronakrise könnte sich als Ausgangspunkt einer europäischen Zukunft mit mehr Zusammenhalt und nachhaltiger Wirtschaft erweisen. Doch dazu sind Reformen nötig.

: Biden schlägt Trump - wie geht es mit dem Welthandel weiter?

Kehrt mit dem Sieg von Joe Biden und Kamala Harris eine vernünftige Handelspolitik zurück? Plus: Welche Rolle spielen die Gewerkschaften in den USA? Darum geht es in der neuen Folge unseres Podcasts mit Sebastian Dullien.

: Workers' Voice in der EU stärken

Die Coronakrise zeigt wie unter einem Brennglas: Nur ein einiges, soziales Europa kann die Probleme der Gegenwart bewältigen.

: Starke Mitbestimmung für ein starkes Europa

Durch Anwendung des europäischen Gesellschaftsrechts können Unternehmen die Mitbestimmung unterlaufen. Dieser Missstand muss behoben werden.

: Reiner Hoffmann und Norbert Kluge im EWSA

Stimmen für ein sozialeres Europa: Reiner Hoffmann und Norbert Kluge werden in den kommenden fünf Jahren die Gruppe der Arbeitnehmer:innen im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) verstärken.

: Europäische Aktiengesellschaft

Die SE bietet neue Perspektiven für eine Europäisierung der Mitbestimmung. Gleichzeitig ist sie zu einem wichtigen Instrument zur Mitbestimmungsvermeidung geworden.

: Ein ungenutztes Potenzial: Neue Mitglieder als Zukunftsversprechen für Gewerkschaften

Corona hat einigen Gewerkschaften einen Mitgliederzulauf beschert. Wie lassen sich neue Mitglieder langfristig binden und dafür begeistern, sich aktiv einzubringen? Ergebnisse einer Befragung in Belgien zeigen, dass die Übertragung von überschaubaren, am Organizing-Modell orientierten Aufgaben ein besonders erfolgversprechender Ansatz ist.

: „Mitbestimmung ist ein zentrales Zukunftsthema in Deutschland und Europa“

Daniel Hay fängt Anfang August als neuer Direktor bei unserem Institut für Mitbestimmung und Unternehmensführung (I.M.U.) an. Er folgt damit auf Norbert Kluge, der Ende März 2020 als Gründungsdirektor des Institutes ausgeschieden ist.