: Die große Transformation

Nach dem „Autogipfel“ bei der Kanzlerin und vor der Zulieferer-Konferenz von Hans-Böckler-Stiftung und IG Metall: Die deutsche Schlüsselbranche in der dreifachen Krise

: Zwischen Flut und Flaute

In Betrieben mit Beschäftigtenvertretung und Tarifvertrag kommen Beschäftigte besser durch die Krise, wie Umfragen der Hans-Böckler-Stiftung zeigen. Sie können Einkommensverluste mit Vereinbarungen oft abfedern. Manchen Unternehmen brachte die Krise aber auch unerwarteten Aufschwung. Von Fabienne Melzer

: Jahr der Bewährung

Mit viel Engagement und Kreativität rollt an Hochschulen, Schulen und in der Ausbildung der Betrieb trotz Corona wieder an. Die Gewerkschaften beklagen mangelnde Unterstützung für die Lehrenden, Forscher befürchten eine neue Ungleichheit. Von Joachim F. Tornau

: Hätte, hätte, Lieferkette

Die deutsche Pharmaindustrie ist abhängig von billigen Zulieferungen aus Fernost. Kürzere Lieferketten könnten die Abhängigkeit verringern und neue Arbeitsplätze schaffen. Der Weg dorthin führt über Europa. Von Andreas Schulte

: Der Hunger kehrt zurück

In Südafrika steigt die Arbeitslosigkeit, die schon ohne Corona bei 30 Prozent lag, in schwindelnde Höhen. Wer noch ein Einkommen hat, gehört zu den Glücklichen. Von Andreas Wenderoth

: Außer Kontrolle

Der größte Staat Südamerikas ist nach den USA das am stärksten von der Pandemie betroffene Land. Die Beschäftigten deutscher Firmen verzweifeln an der Regierung und schützen ihr Leben selbst. Von Andreas Wenderoth

: Das gesunde Maß finden

Krisen haben wenig positive Seiten. Eine davon ist die Möglichkeit, bislang unumstößliche Wahrheiten infrage zu stellen. Von Dorothea Voss, Leiterin Forschungsförderung der Hans-Böckler-Stiftung

: Umgang mit Corona-Pandemie im Betrieb

Das Institut für Mitbestimmung und Unternehmensführung der Hans-Böckler-Stiftung (I.M.U.) wertet regelmäßig Betriebs- und Dienstvereinbarungen aus und zeigt anhand von Beispielen, worauf es ankommt. Mit der neuen Reihe „Praxistipp“ stellen wir anhand eines konkreten Problems eine Auswertung vor.

: Hurra, sie leben noch

Steinalt und insolvenzgestählt, sind die Hüttenwerke Königsbronn für den Betriebsräte-Preis nominiert: Den Mitarbeitern gehört jetzt ein Drittel der Walzengießerei. Von Stefan Scheytt

: Lernzeit ist Arbeitszeit

Mit einer Konzernbetriebsvereinbarung zur digitalen Qualifizierung sind die Beschäftigtenvertreter von Bosch für den Betriebsräte-Preis nominiert. Von Stefan Scheytt

: Wir bestimmen mit

Eric Daum, Aufsichtsrat bei der Deutschen Telekom Service GmbH. Von Susanne Kailitz

: Tönnies ist überall

Auch außerhalb der Fleischindustrie ist die Ausbeutung von Beschäftigten durch Subunternehmer gängige Praxis. Von Andreas Molitor

: Ehrlich versus aggressiv

Mitbestimmte Unternehmen greifen vergleichsweise selten in die Trickkiste. Von Andreas Molitor

: Braucht die EU Mindeststandards für die Mitbestimmung?

Ja - sagt Norbert Kluge, Gründungsdirektor des Instituts für Mitbestimmung und Unternehmensführung (I.M.U.) und Mitglied im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss. Nein - sagt Renate Hornung-Draus, Leiterin der Abteilung Europäische Union und Internationale Sozialpolitik bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

: Freiraum für die Forschung

Energiewende, nachhaltige Trocknungstechnik, sozialer Wandel: Die neuen Preisträger des Maria-Weber-Grant leisten Herausragendes auf ganz unterschiedlichen Gebieten. Von Joachim F. Tornau

: Zwei ausgezeichnete Ideen

In der LPS Lernfabrik in Bochum profitieren Praktiker und Wissenschaftler vom gegenseitigen Austausch, die Genossenschaft h3-o hat das Konzept eines Workers-Buy-out verfeinert. Ideen, die das Publikum der Labor.a 2019 zu den Gewinnern des Ideenpitchs wählte. Von Fabienne Melzer und Andreas Molitor

: "Das Publikum kann vom Arbeitsplatz oder von zu Hause abstimmen"

Die Labor.a 2020 findet im Oktober digital statt. Ein Gespräch mit Elisabeth Botsch, Leiterin der Forschungsstelle Arbeit der Zukunft, über die Vorbereitungen. Das Interview führte Fabienne Melzer

: Zukunftsvisionen per Chat

Die Böckler-Konferenz für Aufsichtsräte fand wegen Corona virtuell statt. 400 Aufsichtsratsmitglieder diskutierten im Livestream über die Transformation der Wirtschaft. Von Joachim F. Tornau