: Altern in der Arbeitsgesellschaft

Immer mehr Menschen wollen oder müssen im Alter erwerbstätig sein. In der Ruhestandsphase schreiben sich soziale Ungleichheiten aus dem „Leben vor der Rente“ fort – wie können Politik und Tarifpartner dieser Pluralität der Lebenslagen gerecht werden?

Fischer, Oskar Ilja : Geflüchtetenprotest und Gewerkschaften

Verhandlungen von Repräsentation im deutschen Arbeits- und Migrationsregime

Kollender, Ellen : Eltern - Schule - Migrationsgesellschaft

Neuformation von rassistischen Ein- und Ausschlüssen in Zeiten neoliberaler Staatlichkeit

Schmidt, Werner : Geflüchtete im Betrieb

Integration und Arbeitsbeziehungen zwischen Ressentiment und Kollegialität

Marschall, Herbert : Additive Fertigung und betriebliche Qualifizierung

Beschäftigungs- und Qualifizierungschancen von Geringqualifizierten im 3D-Druck/in der additiven Fertigung

: Arbeitslosigkeit im Alter bleibt oft verdeckt

Die Zahl der Über-60-Jährigen ohne Arbeit hat sich seit 2009 mehr als verdoppelt. Das Problem ist vermutlich noch größer – denn von der Arbeitslosenstatistik werden Ältere oft nicht erfasst.

: Migration, Partizipation, Integration in der Arbeitswelt

Zum einen kann betriebliche Mitbestimmung dazu beitragen Zugänge und Fördermaßnahmen für Neuankömmlinge einzurichten oder zu öffnen und Akzeptanz in der Belegschaft herzustellen.

Hirsch, Anja : Gemeinwohlorientiert und innovativ?

Die Förderung politischer Jugendbildung durch unternehmensnahe Stiftungen