Verteilung : Kindergrundsicherung deckt Bedarf nicht

Die von der Regierung geplante Kindergrundsicherung fällt zu niedrig aus. Für ein angemessenes Niveau müssten die Beträge anders berechnet werden.

Finanzpolitik : Zeitenwende geht ohne Sozialabbau

Um die Ukraine-Unterstützung und höhere Verteidigungsausgaben zu finanzieren, müssen nicht die Sozialausgaben eingefroren werden. Besser wäre eine Reform der Schuldenbremse.

Systemrelevant Podcast : Die Reform der Kindergrundsicherung

Die geplante Kindergrundsicherung reicht nicht aus, um die soziokulturelle Teilhabe und Entwicklung von Kindern zu sichern - dies zeigt eine neue Studie von Irene Becker. Mit Bettina Kohlrausch und Jan Brülle bespricht sie die Reform der Kindergrundsicherung.

Sozialpolitik : Die Mär vom aufgeblähten Sozialstaat

Ein Datencheck des IMK zeigt, dass die Entwicklung der Sozialausgaben hierzulande im internationalen und historischen Vergleich unauffällig ist.

14. Hans-Böckler-Forum zum Arbeits- und Sozialrecht : Den Menschen in den Mittelpunkt stellen

Das 14. Hans-Böckler-Forum zum Arbeits- und Sozialrecht bot von A wie Arbeitszeit über L wie Lieferketten bis R wie Rassismus ein Programm, das einen Nerv traf: Mehr als 500 Teilnehmer*innen tagten vor Ort in Berlin, weitere 40 schauten online zu.

Systemrelevant Podcast : Hat Deutschland einen aufgeblähten Sozialstaat?

Sebastian Dullien geht der Frage nach, ob der deutsche Sozialstaat sich ausbreitet, übermäßig viel kostet und wie dies sich im Vergleich zu anderen Staaten verhält.

: Trends & Nachrichten

Neues zur Krise am Bau, zur Grundrente, zu Einkommensunterschieden zwischen den Geschlechtern und zu Teilzeitarbeit.

Christof Wittmaack, 07.03.2024 : Bürgergeld-Kürzungen und öffentliche Meinung - was lehrt uns die Vergangenheit?

Die Bürgergeldreform sollte ein großer Erfolg der Regierung werden. Nun befürworten viele Bürger*innen Einsparungen bei dem Programm. Wie sind diese Umfrageergebnisse zu bewerten?

Florian Blank, 05.03.2024 : Eine „Ära Merkel“ in der Sozialpolitik? Ein Blick zurück

Rente mit 67, Elterngeld, Mindestlohn … unter Angela Merkel wurden in der Sozialpolitik Entscheidungen von großer Bedeutung und Nachwirkung getroffen. Insgesamt lassen sie jedoch kein eindeutiges Profil erkennen.

Debatte um das Bürgergeld : Kohlrausch: „Menschen haben den großen Wunsch, erwerbstätig zu sein“

Zu hohe Bezüge, zu wenige Sanktionen? WSI-Direktorin Bettina Kohlrausch über die populistische Debatte rund um das Bürgergeld und die kontraproduktiven Pläne von Arbeitsminister Hubertus Heil.