Tarifbilanz

WSI TA Tarifbilanz 2019

Kräftige Dynamik

Die Tariflöhne sind 2019 im Schnitt um 2,9 % gestiegen – so stark wie selten. Besonders kräftig: der Zuwachs in der Metall- und Elektroindustrie. Im öffentlichen Dienst wurden die Pflegekräfte deutlich aufgewertet.


Pressemitteilung mit Grafik (pdf)
Tarifpolitischer Jahresbericht 2019 (pdf)

WSI Report 55, 02/2020

Mindestlöhne: Dynamisch – aber nicht existenzsichernd

18 EU-Staaten haben ihre Mindestlöhne zum Jahresanfang 2020 erhöht. Armutsfest sind sie trotzdem fast nirgends. Und Deutschland schneidet auch mit 9,35 € im Westeuropa-Vergleich weiterhin sehr schlecht ab.

Download (pdf)

Teaserbild
picture alliance/U. Baumgarten

Wirtschaftsdienst Heft 1/2020

Mindestlohn: Zwölf Euro sind möglich und nötig!

Ein Stundenlohn von mindestens 12 Euro ist nötig – damit man zumindest in Vollzeit einigermaßen über die Runden kommen kann. Und internationale Studien belegen: 12 Euro sind möglich – ohne nennenswerte negative Folgen für Beschäftigung.

Kommentar von Thorsten Schulten

Teaserbild

Reinhard Bispinck, 09.01.2020

Die Zehnerjahre: Eine Bilanz mit Ausblick

Die Tariflöhne und -gehälter stiegen 2019 um 2,9 Prozent - das sind real 1,5 Prozent plus. Damit setzt sich die gute Entwicklung der Vorjahre fort. Doch wie fällt die Gesamtbilanz aus? Was muss die Tarifpolitik der Zukunft leisten?

WSI-Blog "Work on Progress"

Teaserbild

Tarifpolitischer Monatsbericht 01/2020

Mit Informationen zu aktuellen Tarifforderungen und -abschlüssen. mehr ...

Monatsbericht im Wortlaut (pdf)

Dokumentation

WSI Tariftagung 2019

Höhere Löhne, bessere Arbeitsbedingungen, Stärkung der Tarifbindung in allen Branchen und Regionen: Wie wurden diese Herausforderungen gemeistert? Wo liegen die Schwerpunkte für 2020 und welche Risiken und Chancen birgt eine stärkere Erhöhung des Mindestlohns für die Tarifpolitik?

Vorträge zum Download
Berichte auf #wsita19

neues deutschland, 01.01.2020

5 Jahre Mindestlohn: Nicht mehr als ein Anfang

Dass der Mindestlohn in Deutschland kein existenzsichernder Lohn ist, wird heute kaum mehr bestritten. Um einigermaßen über die Runden zu kommen, wäre ein Mindestlohn zwischen 12 und 13 Euro notwendig. Thorsten Schulten, Leiter des WSI-Tarifarchivs: Die Weichen für die Anpassung der Lohnuntergrenze sollten 2020 gestellt werden.

zum Beitrag

Teaserbild

Aktuelle Auswertung

Neues Jahr, mehr Gehalt?

Ein klassischer Vorsatz für das Neue Jahr: einne Gehaltserhöhung aushandeln. Wer nicht nach Tarifvertrag bezahlt wird, ist dabei oft auf sich allein gestellt. Ein Vergleich mit den Gehältern, die bei der Konkurrenz gezahlt werden, kann helfen. Mit den Lohnspiegel-Daten lässt sich auch der Einfluss der Berufserfahrung einschätzen.

mehr ...

Teaserbild

Bilanz des WSI-Tarifarchivs

Tariflöhne 2019: Stabiler Zuwachs

Insgesamt liegen die durchschnittlichen Tariferhöhungen mit 3 Prozent auf dem Wert des Vorjahres. Die Reallöhne steigen um 1,6 Prozent – damit erweist sich die Tarifpolitik erneut als wichtiger Stabilitätsfaktor für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung.

Pressemitteilung (pdf)

Teaserbild
Bild: Fotolia

Tarif bringt Weihnachtsgeld

76 Prozent der Beschäftigten in Betrieben mit Tarifvertrag dürfen sich über Weihnachtsgeld freuen. In Betrieben ohne Tarifvertrag sind es lediglich 42 Prozent. Unter allen Beschäftigten erhält in etwa jeder zweite (53 Prozent) einen Zuschlag zum Jahresende.

Pressemitteilung (pdf)

Tarifbindung: Stand und Auswirkungen

Wie haben sich Tarifbindung und betriebliche Interessenvertretung seit 2000 entwickelt? Wie sehen Arbeitszeit und Bruttoverdienste in Betrieben mit und ohne Tarifbindung aus? Eine neue Studie des Tarifarchivs bietet eine detaillierte Übersicht für alle Bundesländer.

Download (pdf)

Tarifrunde 2020: Kündigungstermine

Die DGB-Gewerkschaften verhandeln im nächsten Jahr neue Vergütungstarifverträge für mehr als zehn Millionen Beschäftigte. Neben Geld geht es auch um Arbeitszeit. Wann in welchem Bereich verhandelt wird, zeigt der tarifliche Kündigungsterminkalender des WSI.

Pressemitteilung (pdf)



Statistisches Taschenbuch Tarifpolitik 2019

Statistisches Taschenbuch Tarifpolitik 2019

Erläuterungen zur Tarifstatistik

Erläuterungen zur Tarifstatistik

Berechnungsmethoden
Beispielrechnungen
Westrick-Formel u.v.m.

X Neuigkeiten aus der Stiftung

Neuigkeiten aus der Stiftung

Schon gesehen? Wir haben einen neuen Newsletter. Darin: Was uns bewegt und beschäftigt, Analysen unserer Expertinnen und Experten zu aktuellen Themen, neue Veröffentlichungen und die wichtigsten Termine und Neuigkeiten. Alle zwei Wochen in Ihrem Postfach.

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden