Arbeitskampf

Arbeitskampfbilanz

Ruhe vor dem Sturm

Die Zahl der Ausfalltage hat sich im Jahr 2017 trotz anhaltend vieler Arbeitskämpfe gegenüber dem Vorjahr halbiert. Auch die Zahl der Streikenden lag um ein Vielfaches niedriger als 2016. Für das laufende Jahr ist wieder mit einem erheblichen Anstieg des Arbeitskampfvolumens zu rechnen.


WSI-Arbeitskampfbilanz (pdf)
zur Pressemitteilung

WSI Mindestlohnbericht 2018

Mindestlohn: Aufholbedarf in Deutschland

Im Durchschnitt sind die gesetzlichen Lohnuntergrenzen in den EU-Ländern, in denen es einen Mindestlohn gibt, zum Jahreswechsel kräftig angestiegen. Gemessen an Westeuropa liegt Deutschland noch deutlich zurück.

Download (pdf)

Tarifpolitischer Monatsbericht 02/2018

Mit aktuellen Tarifforderungen und -abschlüssen.

Monatsbericht im Wortlaut (pdf)

Informationen zur Tarifpolitik

Tarifpolitischer Jahresbericht 2017

Das Tarifjahr im Rückblick: Tabellen, Grafiken und Analysen zu Tarifforderungen, Abschlüssen und Branchenmindestlöhnen sowie Informationen zu tarifvertraglichen Arbeitszeiten und Personalbemessung.

Download (pdf)

Teaserbild
Foto: dpa / Paul Zinken

Tarifrunde 2018

Günstige Lage auch im öffentlichen Dienst

Die hervorragenden ökonomischen Rahmenbedingungen bescheren den öffentlichen  Haushalte immer neue Einnahmerekorde. Die Forderung der Gewerkschaften nach einer Lohnerhöhung von sechs Prozent für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst ist nach Meinung von WSI-Tarifexperte Thorsten Schulten nicht zu hoch gegriffen. 

zum Kommentar
mehr zur Tarifrunde 2018

makronom, 13.02.2018

Tarifabschluss in der Metallindustrie: Beschäftigte profitieren

Der Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg bringt kräftige Lohnerhöhungen für die Beschäftigten und eine Sozialkomponente für untere Tarifgruppen. Zu diesem Ergebnis kommt WSI-Tarifexperte Thorsten Schulten in einer Analyse für den Makronom.

zum Beitrag

WSI-Tarifbilanz 2017

Wachstum der Reallöhne gedämpft

Das Wachstum der Reallöhne von Tarifbeschäftigten wurde im Jahr 2017 durch einen spürbaren Anstieg der Verbraucherpreise ausgebremst. Zu diesem Ergebnis kommt die Tarifbilanz 2017 des WSI-Tarifarchivs. Demnach stiegen Tariflöhne und -gehälter wie im Vorjahr um 2,4%. Ein Anstieg der Inflation von 0,6 auf 1,8% sorgte jedoch dafür, dass davon weniger bei den Beschäftigten ankam.

Zur Pressemitteilung mit Grafiken (pdf)

Teaserbild

ifo Schnelldienst Nr.24/2017

Tarifrunde 2018: Ausblick

Expansivere Lohnentwicklungen, ein neuer Flexibilitätskompromiss bei der Arbeitszeit und die Stärkung der Tarifbindung – das sind die drei Essentials, um die es nach Ansicht des Leiters des WSI-Tarifarchivs Thorsten Schulten in der kommenden Tarifrunde gehen wird.

Download (pdf)

Auswertung von lohnspiegel.de

Tarif bringt Weihnachtsgeld

55 Prozent aller Beschäftigten erhalten ein Weihnachtsgeld - aber die Chancen stehen besser mit Tarif: In Betrieben mit Tarifvertrag können sich 74 Prozent der Arbeitnehmer/innen darüber freuen. Wo kein Tarif gezahlt wird, geht hingegen die Hälfte leer aus.

ausführliche Informationen (pdf)

Teaserbild

Standpunkte-TV, 30.11.2017

Diskussion zur Tarifrunde 2018

In der vom Arbeitgeberverband Nordmetall produzierten Talkshow „Standpunkte-TV“ diskutierte Thorsten Schulten (Leiter des WSI-Tarifarchivs) mit Vertretern der Metallarbeitgeber über die aktuelle Lohnentwicklung und die Einführung individueller Wahloptionen zur Reduzierung der Arbeitszeit.

zur Sendung (youtube)

Teaserbild

Tarifrunde 2018

Kündigungstermine

Die DGB-Gewerkschaften verhandeln im nächsten Jahr neue Vergütungstarifverträge für mehr als 9,7 Millionen Beschäftigte. Neben Geld geht es auch um Arbeitszeit. Wann in welchem Bereich verhandelt wird, zeigt der tarifliche Kündigungsterminkalender des WSI.

Pressemitteilung (pdf)
Weitere Infos zur Tarifrunde 2018

Teaserbild

G.I.B.INFO, Heft 3/2017

Tarifautonomie wahren – Tarifbindung erhöhen

Die Tarifautonomie gilt allgemein als soziale Errungenschaft. Warum ist sie schützenswert? Welche Auswirkungen hat eine sinkende Tarifbindung auf die Tarifautonomie? Ist der Rückgang der Tarifbindung ein deutsches Phänomen oder auch in anderen europäischen Ländern zu beobachten? Thorsten Schulten (WSI) im Streitgespräch mit Anja Weber (MAGS NRW) und Dr. Hagen Lesch (IW Köln).

zum Gespräch

Teaserbild

Was verdienen Bürokaufleute?

Aktuelle Lohnspiegel-Auswertungen zeigen: Im Durchschnitt kommen Bürokaufleute auf brutto 2411 Euro. In Betrieben mit Tarifbindung liegt der Verdienst deutlich höher.

ausführliche Informationen (pdf)



Tarif Archiv auf Twitter

Statistisches Taschenbuch Tarifpolitik 2017

Statistisches Taschenbuch Tarifpolitik 2017

Erläuterungen zur Tarifstatistik

Erläuterungen zur Tarifstatistik

Berechnungsmethoden
Beispielrechnungen
Westrick-Formel u.v.m.

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies