WSI-Herbstforum

WSI Bühne Herbstforum Save the Date

Einladung zur Diskussion

Rekordbeschäftigung in Deutschland: mehr Lohn, bessere Arbeitsbedingungen? Oder mehr Niedriglohnjobs, prekäre Arbeit und Stress? Wie stabil ist der Arbeitsmarkt überhaupt? Was bringt die Digitalisierung, was folgt daraus für die betriebliche Mitbestimmung?


Informationen zum Programm (pdf)

Teaserbild

New book by Torsten Müller et al. (eds.), etui 2019

Collective bargaining in Europe: towards an endgame

Since 2000, the institutions of collective bargaining have been removed, fundamentally altered or markedly narrowed in scope in all 28 EU member states. How can the reduction of the importance of collective bargaining as a tool to jointly regulate the employment relationship be reversed? Among the authors: Thorsten Schulten (WSI)

more information and download options

Human Relations, online advance publication

labor market re-entry after childbirth: facilitated by flextime?

How do national-level work–life balance policies shape the role of flextime in maternal labor market re-entry after childbirth? Yvonne Lott (WSI) analyzes whether mothers’ and partners’ flextime facilitates maternal labor market re-entry after childbirth in Germany, where family policy reforms have been implemented in the last two decades. The analysis indicates that generous national-level work–life balance policies can diminish the effectiveness of organizational work–life balance policies for mothers’ employment behavior.

more ...

Teaserbild

WSI Report 51, 06/2019

Weiterbeschäftigung im Rentenalter

In welchem Umfang, zu welchen Konditionen beschäftigen Betriebe Arbeitnehmer/innen im Rentenalter weiter? Funktionieren die aktuellen Regelungen? Daten der Betriebsrätebefragung des WSI zeigen: Mehr Deregulierung ist nicht nötig - sie würde die Arbeitsbedingungen nur verschlechtern.

Download (pdf)

IPG-Journal, 10.07.2019

Ein Drama, das keins ist

Bringt eine bessere Verankerung des Spitzenkandidaten-Prinzips mehr Demokratie in der EU? Daniel Seikel (WSI) plädiert in seinem Beitrag zur aktuellen Debatte um die Nominierung von Ursula von der Leyen als Kommissionspräsidentin dafür, sich auf die wahren Probleme zu konzentrieren – denn das Spitzenkandidaten-Prinzip würde zwar die Legitimation der Kommission stärken, aber gegen die eigentlichen Ursachen des Demokratiedefizits kaum etwas ausrichten.

zum Beitrag

Teaserbild

Fachtagung zur Gleichstellungspolitik, 18.09.2019 in Berlin

Muss Emanzipation eine Pause machen?

In Sachen Emanzipation ist mittlerweile genug erreicht? Aktuelle Forschung zeigt: Die zentralen Herausforderungen der Gleichstellungspolitik sind noch lange nicht bewältigt. Wir suchen neue Wege für Geschlechtergleichheit im Lebensverlauf, im Betrieb, in der Gesellschaft in Zeiten des Rechtsrucks.

Programm und Anmeldung

Save the date: 17.10.2019, Berlin

Gerecht ist besser!? Aktuelle verteilungspolitische Herausforderungen

Einkommen und Vermögen in Deutschland: Wenige haben viel, viele haben wenig. Diese Spaltung schadet nicht nur der Wirtschaft. Sie ist sozial ungerecht und verbaut Lebenschancen. Auf der Verteilungskonferenz 2019, die das WSI in Kooperation mit dem DGB durchführt, diskutieren wir mit Expert/innen aus Wissenschaft, Gesellschaft und Politik über die Hintergründe und suchen Lösungen, um die wachsende soziale Ungleichheit zu beenden.

Infos zur Veranstaltung (pdf)

Teaserbild

DGB-Mindestlohnkonferenz, 26.06.2019 Berlin

5 Jahre gesetzlicher Mindestlohn

Der gesetzliche Mindestlohn hat vielen Beschäftigten spürbare Lohnerhöhungen gebracht, der Niedriglohnsektor verharrt jedoch nach wie vor auf hohem Niveau, so die Bilanz von Thorsten Schulten auf der DGB-Mindestlohnkonferenz. Nötig sind deshalb eine Stärkung der Tarifbindung und ein deutlich höheres Mindestlohnniveau.

Vortrag zum Download (pdf)

Veranstaltungsbericht, 05.06.2019

Neustart in der Rentenpolitik: Vom Menschen her denken

Gerechtigkeit und Fairness – die zentralen Punkte, wenn es um Alterssicherung geht: Nach jahrzehntelanger Arbeit muss die Rente reichen, um im Alter würdig leben zu können. Auf der Tagung in Berlin haben Wissenschaftler/innen und Praktiker/innen aus Zivilgesellschaft, Politik, Gewerkschaften, Wirtschaft und Betrieben über Probleme und Lösungswege für eine Neugestaltung der Rentenpolitik diskutiert.

mehr ...

Teaserbild

Europäischer Tarifbericht des WSI

Lohnplus in der EU

Trotz leichter Konjunkturtrübung: Das dynamische Lohnwachstum setzt sich fort – und stabilisiert das Wachstum in Europa. Treibende Kraft der positiven Entwicklung sind die guten Tarifabschlüsse.

WSI Report 50, 06/2019 (pdf)

Teaserbild

Dokumentation

Gesundheitsrisiko Arbeitsverdichtung

Zuviel Arbeit, zu wenig Mitarbeiter? Auf einer Tagung von WSI und BAuA haben Betriebsräte, Wissenschaftler/innen und Expert/innen für Arbeitsschutz über praxisnahe Strategien gegen Stress durch Arbeitsintensivierung diskutiert.

Vorträge, Fotos, Ergebnisse

Teaserbild

WSI Report 49, 05/2019

Lohnminus für Mütter nach Elternzeit

Kann Gleitzeit den negativen Lohneffekt reduzieren? Eine Analyse mit Soep-Daten zeigt: Nach einem Umstieg auf flexible Arbeitszeit verdienen Frauen ohne Kinder besser – Mütter aber sogar noch schlechter.

Download (pdf)



Arbeit und Arbeitsmarktpolitik mehr...
Industrielle Beziehungen, Lohn- und Tarifpolitik mehr...
Sozial- und Verteilungspolitik mehr...
Genderforschung und Gleichstellung mehr...
Europa und europäische Politik mehr...
Datenportale: Fakten, Grafiken, Analysen mehr...
X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden