Sozialpolitik

WSI Hauptbuehne Interview Florian

Rente mit 70?

WSI-Rentenexperte Florian Blank äußert sich im Interview kritisch: Er fordert eine grundsätzliche Debatte über das Ziel der gesetzlichen Rentenversicherung und argumentiert, dass höhere Beiträge verkraftbar wären - vor allem, wenn die Reallöhne steigen. 


zum Interview (youtube)
WSI-Forschung zur Alterssicherung

WSI-Herbstforum 2017

Einladung zur Postersession

Im Rahmen des WSI-Herbstforums bieten wir Promovendinnen und Promovenden die Gelegenheit, ihre Dissertationsprojekte vorzustellen. Gesucht werden Arbeiten mit Bezug zum Thema der Veranstaltung.

ausführliche Informationen

Teaserbild

Berliner Gespräche der Institute der Hans-Böckler-Stiftung, 18.09.2017

Rente: Fakten und Mythen - Deutschland und Österreich im Vergleich

Das Leistungsniveau der Rentenversicherung liegt in Österreich deutlich höher als in Deutschland. Rudolf Zwiener (IMK) und Florian Blank (WSI) gehen in ihrem Vortrag auf die Hintergründe ein und fragen nach der Nachhaltigkeit und Übertragbarkeit des österreichischen Systems.

Download (pdf)

German Politics, online advance 08.09.2017

No Way to Escape Imbalances in the Eurozone?

Germany has increasingly relied on export specialisation as a strategy for economic recovery – a mixed blessing: specialisation in high-quality manufactured goods has preserved the country's competitive edge, but also led to an increasing dependency on exports. Anke Hassel analyses three sources for the over-reliance on export-oriented manufacturing and weak employment in domestic services: industrial relations, social insurance and fiscal federalism.

more ...

WSI-Themen im Bundestagswahljahr

blog.arbeit-wirtschaft.at, 04.09.2017

Hartz IV? Nicht zu empfehlen

In Österreich wird derzeit über Arbeitsmarktreformen diskutiert, die an das Hartz-Konzept erinnern. Daniel Seikel zeigt die Risiken solcher Aktivierungspolitik auf, die in Deutschland zu einem überproportionalen Anstieg der Erwerbsarmut geführt haben.

zum Beitrag
WSI Report 36 (pdf)

Veröffentlichungen zur Rentendebatte

Stabilisierung des Rentenniveaus gefragt

Kurz vor der Bundestagswahl am 24. September nimmt die Rentendebatte an Fahrt auf. Florian Blank rechnet im neuen WSI Policy Brief vor, dass bei einer Absenkung des Rentenniveaus eine armutsfeste Rente für immer mehr Menschen unerreichbar wird. In seinem Beitrag für die WSI-Mitteilungen gibt er Impulse für die Debatte um die Zukunft der Rente.“

Zum Policy Brief (pdf)
Kurzpräsentation (youtube)
Beitrag in den WSI-Mitteilungen (pdf)

Teaserbild

Europäischer Tarifbericht des WSI 2016/17

Löhne in Europa wachsen langsamer

Trotz verbesserter Lage am Arbeitsmarkt fiel das Wachstum der Löhne in Europa 2017 deutlich moderater aus als 2016. Das zeigt der neue Europäische Tarifbericht des WSI. Für einen nachhaltigen Aufschwung müssten die Löhne in Europa stärker steigen.

zum Beitrag (pdf)
Zur Pressemitteilung mit Grafiken (pdf)

Teaserbild

ARD-Wahlcheck, 28.08.2017

Wie geht es weiter mit der Rente?

Rentenniveau und Altersarmut gehören für die Menschen zu den wichtigsten Themen im Vorfeld der Bundestagswahl. WSI-Rentenexperte Florian Blank stellte sich beim ARD-Wahlcheck im Fernsehen und bei facebook live den Fragen der Zuschauer.

zur Fernsehsendung (ab Min. 21:00)
Diskussion auf facebook live (ab Min. 1:00:00)

ZDFzoom, 16.08.2017

Und raus bist Du! - Gewerkschafter unter Druck

Arbeitgeber gegen Betriebsräte - "Union Busting" nimmt immer mehr zu. Besonders schwierig ist die Phase der Gründung eines Betriebsrates. Der Schutz engagierter Kolleg/innen muss schon vor einer Kandidatur einsetzen. Wie müssen neue rechtliche Regelungen aussehen? Fernsehreportage mit Martin Behrens (WSI)

zur Sendung

Teaserbild

Social Europe, 09.08.2017

Lohnwachstum in Europa bleibt zurück - warum?

Gute Konjunktur, mehr Beschäftigung – aber die Löhne halten nicht mit. Thorsten Schulten und Malte Lübker (WSI) zu den Ursachen und mit Handlungsansätzen, wie der nötige Lohnzuwachs zu erreichen ist: Stärkung der Tarifbindung und eine Europäische Mindestlohnpolitik.

zum Beitrag (in englischer Sprache)

Social Europe, 07.08.2017

A Big Legacy: Wealth In Europe

The "Inequality in Europe" series on Social Europe examines the different dimensions of inequality in Europe and what kind of policy mix could help addressing them. Anita Tiefensee (WSI) gives an overview on the current distribution of wealth. The most important source is owner-occupied housing. Another source are wealth transfers - inheritances and gifts, i.e. wealth accumulated without effort. But taxes on gifts and inheritances have tended to decrease in the euro area - a highly problematic development.

more ...

Ringvorlesung "Mind the Gap!", 20.07.2017 Bonn

Mehr Gerechtigkeit ist machbar!

Wachstum, Wohlstand und Ungleichheit - wie hängt das zusammen? Dr. Anita Tiefensee beschreibt Ausmaß und Auswirkungen materieller Ungleichheit. Die Daten machen deutlich: In Deutschland ist das Gerechtigkeitsproblem vor allem eins der „Ränder“: sehr hohe Vermögen einerseits und sehr niedrige Einkommen andererseits. Aus der Ursachenanalyse folgt u.a.: Ansatzpunkte für mehr Gerechtigkeit sind der Niedriglohnsektor und eine stärkere Umverteilung über Besteuerung.

Vortragsvideo (youtube)
Vortrag zum Download (pdf)



Arbeit und Arbeitsmarktpolitik mehr...
Industrielle Beziehungen, Lohn- und Tarifpolitik mehr...
Sozial- und Verteilungspolitik mehr...
Genderforschung und Gleichstellung mehr...
Europa und europäische Politik mehr...
Datenportale: Fakten, Grafiken, Analysen mehr...
X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies