Entgeltungleichheit

Frauen verdienen in Deutschland durchschnittlich 22 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen (gemessen an den jeweiligen durchschnittlichen Brutto-Stundenverdiensten). Die Höhe des Gender Pay Gap blieb in den letzten Jahren erstaunlich konstant. Umso dringlicher stellt sich die Frage nach möglichen Ursachen für die geringere Entlohnung von Frauen. Die nachfolgenden Abbildungen liefern Ergebnisse zu einzelnen als wichtig erachteten Einflussfaktoren.

Gender Pay Gap im Zeitverlauf

Frauen verdienten in den Jahren 2007 bis 2014 in Deutschland im Durchschnitt deutlich weniger pro Arbeitsstunde als Männer. Die jährlichen Veränderungen werden in 3 Grafiken dargestellt. mehr ...

Bild vergrößern

Alle Bilder anzeigen.

Position und Erwerbsumfang Position und Alter

Verdienstabstand nach beruflicher Position

In Deutschland steigt der Verdienstabstand zwischen Frauen und Männern nicht nur mit der Höhe der beruflichen Position, sondern nimmt auch mit dem Alter und dem Umfang der Erwerbstätigkeit zu. 9 Grafiken veranschaulichen die Differenzen. mehr ...

Bild vergrößern

Alle Bilder anzeigen.

Branche und Berufserfahrung Berufserfahrung und Beruf

Verdienstabstand nach Branche und Berufen

Vollzeitbeschäftigte Frauen verdienten im Jahr 2014 in Deutschland in fast allen Wirtschaftszweigen im Durchschnitt weniger als ihre männlichen Kollegen. Kurzanalysen erläutern anhand von 4 Grafiken die geschlechtsspezifische Lücke, die sich stark nach Branche, Berufserfahrung und Berufsgruppe unterscheidet. mehr ...

Bild vergrößern

Alle Bilder anzeigen.

Betriebsgröße und Berufserfahrung Dauer und Betriebszugehörigkeit Sonderzahlung und Berufserfahrung

Verdienstabstand nach Berufserfahrung

Frauen verdienen im Durchschnitt weniger als ihre männlichen Kollegen. Dies gilt für kleine, mittlere und große Betriebe – auch unter Berücksichtigung der Berufserfahrung. Zudem erhalten abhängig beschäftigte Frauen seltener Sonderzahlungen als Männer. 8 Grafiken zeigen die Unterschiede auf. mehr ...

Bild vergrößern

Alle Bilder anzeigen.

Berufliche Qualifikation und Alter

Verdienstabstand nach Alter

Vollzeit- und teilzeitbeschäftigte Frauen verdienen in allen Altersgruppen und auf allen Qualifikationsniveaus im Durchschnitt weniger als ihre männlichen Kollegen. Der geschlechtsspezifische Verdienstabstand wird in 9 Abbildungen dargestellt. mehr ...

Bild vergrößern

Alle Bilder anzeigen.

Deutschland in der EU Niedriglohnbereich

Europa

In den Jahren 2008 bis 2013 verdienten Frauen durchschnittlich sehr viel weniger als ihre männlichen Kollegen – dies gilt für den Durchschnitt der EU-28 und in noch stärkerem Maße für Deutschland. 4 Grafiken informieren über die Unterschiede. mehr ...

Dokumentation: Konferenz 08.04.2016, Duisburg-Essen

Entgeltgleichheit auf dem Prüfstand

Auch 40 Jahre nach dem Urteil des EuGH zur Entgeltgleichheit verdienen Frauen noch immer weniger als Männer – was sind die Ursachen? Expert/innen verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen haben den aktuellen Forschungsstand aus unterschiedlichen theoretischen und methodischen Perspektiven sowie die daraus resultierenden politischen Handlungsansätze zur Reduzierung der Verdienstnachteile von Frauen diskutiert.

Vorträge zum Download

Teaserbild

"Comparable Worth"

In frauendominierten Berufen wird in der Regel deutlich schlechter verdient als in männerdominierten Berufen. Das Projekt untersucht den Anteil der Arbeitsbewertung am Gender Pay Gap.

zum Projekt
Projektflyer (pdf)



X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies