Top-Grafik

 

WSI Verteilungsbericht 2018: DAUERHAFTE ARMUT UND VERFESTIGTER REICHTUM


Vor allem Armut hat in sich in den letzten Jahrzehnten deutlich verfestigt, aber auch Reichtum wird immer dauerhafter. Besonders ausgeprägt sind diese Prozesse in Ostdeutschland. Die Verfestigung von Armut und Reichtum hat gravierende gesellschaftspolitische Folgen.

WSI Report 43 (pdf)
Daten zum Download (xls)

Dauerhaft Arme und Reiche Gesamtdeutschland

Im Verlauf der letzten Jahrzehnte sind landesweit immer mehr Haushalte dauerhaft von Armut betroffen. Bei den dauerhaft Reichen fällt das Ergebnis zunächst einmal nicht so klar aus, aber auch hier lässt sich ein Anstieg in den Zahlen erkennen.
mehr ...

Download Grafik (png)
Download Daten (xls)
Grafik, Daten, Erläuterungen (pdf)

Dauerhaft Arme und Reiche Westdeutschland

Der Anstiegstrend dauerhafter Armut und dauerhaften Reichtums ist in Westdeutschland kontinuierlich über alle untersuchten Perioden hinweg zu bebobachten.
mehr ...

Download Grafik (png)
Download Daten (xls)
Grafik, Daten, Erläuterungen (pdf)

Dauerhaft Arme und Reiche Ostdeutschland

In Ostdeutschland leben prozentual deutlich mehr Menschen in dauerhafter Armut als im bundesdeutschen Westen. Dauerhafter Reichtum hingegen ist in den neuen Bundesländern immer noch vergleichsweise selten.
mehr ...

Download Grafik (png)
Download Daten (xls)
Grafik, Daten, Erläuterungen (pdf)

Einkommensarmut, 1991–2015

16,8 Prozent der Bevölkerung hatten 2015 ein Nettohaushaltseinkommen von weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens. Damit lebten deutlich mehr Personen in Armut als noch zu Anfang der 1990er Jahre. mehr ...

Download Grafik (png)
Download Daten (xls)
Grafik, Daten, Erläuterungen (pdf)

Einkommensreichtum, 1991–2015

Im Jahr 2015 waren knapp 7,5 Prozent der Bevölkerung einkommensreich, knapp zwei Prozent waren sehr reich. Der Zuwachs war vor allem zwischen Ende der 1990er Jahre und Mitte der 2000er Jahre besonders stark ausgefallen.
mehr ...

Download Grafik (png)
Download Daten (xls)
Grafik, Daten, Erläuterungen (pdf)

Medianeinkommen, 1991–2015

Im Verlauf der letzten Jahrzehnte sind die preisbereinigten mittleren Einkommen in Deutschland gestiegen. Zu Beginn des aktuellen Jahrzehnts gingen die mittleren Einkommen vorerst leicht zurück, seit 2013 lässt sich jedoch ein starkes Wachstum beobachten. mehr ...

Download Grafik (png)
Download Daten (xls)
Grafik, Daten, Erläuterungen (pdf)

Einkommensungleichheit in Deutschland, 1991-2015

Die Einkommensungleichheit ist seit Beginn der 1990er Jahre deutlich gestiegen. In Ostdeutschland sind die Einkommen auch heute noch deutlich gleicher verteilt als im Westen des Landes.
mehr ...

Download Grafik (png)
Download Daten (xls)
Grafik, Daten, Erläuterungen (pdf)

Erwerbslosigkeit, 1995–2017

Die Erwerbslosenquote hat in Deutschland im Jahr 2017 mit 3,8 Prozent den niedrigsten Wert seit Mitte der 1990er Jahre erreicht. mehr ...

Download Grafik (png)
Download Daten (xls)
Grafik, Daten, Erläuterungen (pdf)

Bruttoinlandsprodukt, 1992–2017

Das Bruttoinlandsprodukt hat sich seit Beginn der 1990er Jahre überwiegend positiv entwickelt. Ausnahmen waren die Rezessionen im Jahr 1993 und Anfang des neuen Jahrtausends. mehr ...

Download Grafik (png)
Download Daten (xls)
Grafik, Daten, Erläuterungen (pdf)

Bild vergrößern

Alle Bilder anzeigen.

Teaser-ZoomGalerie-Grafik 67189

Arbeitnehmerentgelte und Gewinneinkommen, 1991–2017

Im Vergleich zum Jahr 1991 sind die Unternehmens- und Vermögenseinkommen mit 106,8 Prozentpunkten deutlich stärker angestiegen als die Entgelte der Arbeitnehmer, die lediglich um 94,9 Punkte zugelegt haben. mehr ...

Download Grafik (png)
Download Daten (xls)
Grafik, Daten, Erläuterungen (pdf)

Bruttolöhne und -gehälter, 2000–2017

Das Wachstum der Bruttolöhne je Arbeitsstunde unterlag seit dem Beginn der 2000er Jahre starken Schwankungen. 2012 erreichte das Wachstum der Bruttolöhne sein bisheriges Maximum mit einem Anstieg um 3,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
mehr ...

Download Grafik (png)
Download Daten (xls)
Grafik, Daten, Erläuterungen (pdf)

Arbeitnehmerentgeltquote, 2000-2017

Die Arbeitnehmerentgeltquote belief sich 2017 auf 68,8 Prozent. Dies bedeutet, dass die Bruttolöhne und -gehälter und die Sozialbeiträge der Arbeitgeber in diesem Jahr knapp 69 Prozent des Volkseinkommens ausmachten. mehr ...

Download Grafik (png)
Download Daten (xls)
Grafik, Daten, Erläuterungen (pdf)

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden