Download Grafik (gif)

Butter ist in Deutschland (1,20 Euro) billiger als in den anderen europäischen Ländern. Während ein halbes Pfund ungesalzene Butter in den Niederlanden (1,33 Euro), Polen (1,37 Euro), sowie der Tschechischen Republik und Finnland  (jeweils 1,47 Euro) noch erschwinglich erscheint, gibt es unter den 20 verglichenen Ländern auch solche, in denen man durchschnittlich doppelt soviel zahlen muss wie in Deutschland. In diese Reihe gehören die Türkei (2,48 Euro), die Schweiz (2,59 Euro), Malta (2,60 Euro) und Zypern (2,68 Euro). Am teuersten ist die Butter durchschnittlich in Norwegen (3,13 Euro).

Auch Hähnchen sind in Deutschland mit 2,55 Euro pro Kilo ziemlich günstig zu haben. Sie kosten hierzulande praktisch genauso viel wie in Rumänien und Litauen (2,54 bzw. 2,53 Euro). Günstiger sind ganze Hähnchen nur in der Türkei (2,21 Euro)  und Polen (1,75 Euro).

 

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden