Top-Grafik

Reformkonzepte zur Vermögensteuer

Das private Vermögen nimmt zu - aus Vermögensteuern nimmt der deutsche Staat jedoch nur wenig ein. Professor Dr. Brigitte Unger, Wissenschaftliche Direktorin des WSI, hat sich mit den Möglichkeiten einer höheren steuerlichen Belastung von Vermögen beschäftigt und mehrere Optionen erarbeitet. Um die Umsetzbarkeit von höheren Steuern auf Reichtum aus verschiedenen Blickwinkeln zu klären, hat das WSI darüber hinaus vier Gutachten in Auftrag gegeben. 

Teaserbild

Sieben Vorschläge für eine höhere Besteuerung von Reichtum

allgemeine Vermögensteuer / einmalige Vermögensabgabe / Besteuerung von Kapitalerträgen / Erbschaft- und Schenkungsteuer / Grundsteuer / Bankenabgabe / Finanztransaktionsteuer

zum WSI-Report (pdf)

Die Reformvorschläge im Überblick

Eckpunkte, mögliche Mehreinnahmen, Vorteile, Probleme sowie verfassungsrechtliche und technische Aspekte aller Optionen:

tabellarische Übersicht (pdf)
Artikel in boeckler impuls

Kurzgutachten zu Optionen einer Reform der Vermögensteuer

Prof. Dr. Winfried Kluth (Martin-Luther-Universität Halle), 2013: Kurzgutachten zur verfassungsrechtlichen Beurteilung verschiedener Vorschläge zur Steuergesetzgebung, insbesondere einer Vermögensteuer und Vermögensabgabe

Prof. Dr. Victor van Kommer (Universität Utrecht)/Lambert F. Kosters (Radboud Universität), 2013: Möglichkeiten der Wiedereinführung der Vermögensteuer in Deutschland und denkbare Alternativen

Birger Scholz (FU Berlin)/Prof. Dr. Achim Truger (HWR Berlin), 2013: Kurzexpertise: Vermögensbesteuerung in Deutschland

Dr. Margit Schratzenstaller (WIFO), 2103: Vermögensbezogene Steuern. Ansatzpunkte, internationaler Vergleich und Optionen für Deutschland

Kluth (pdf)
van Kommer/Kosters (pdf)
Scholz/Truger (pdf)
Schratzenstaller (pdf)

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden