Top-Grafik

WSI-Forschungsbereich

Lohnpolitik, Tarifpolitik und Industrielle Beziehungen

Themen der Lohn- und Tarifpolitik gehören in Forschung wie politischer Beratung seit Jahrzehnten zur Kernkompetenz des WSI. Zu den zentralen Akteuren der betrieblichen, tarifpolitischen und gesellschaftlichen Interessenwahrnehmung und politischen Gestaltung zählen Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände. Die Forschungen konzentrieren sich vornehmlich auf die Arbeitsbeziehungen zwischen diesen Akteuren.

Lohn- und Tarifpolitik
Mindestlöhne in Deutschland und Europa mehr ...
Interessenvertretung
Gewerkschaften und Arbeitskampf mehr ...
WSI-Tarifarchiv
Tarifpolitik und Tarifanalysen mehr ...
Teaserbild

WSI Report 46, 02/2019

Dynamisch - aber nicht existenzsichernd

Die Mindestlöhne in Europa haben kräftig zugelegt. Existenzsichernd sind sie allerdings nur in wenigen Ländern. Auch in Deutschland liegt der Mindestlohn unterhalb der Schwelle der Armutsgefährdung. Zu diesem Ergebnis kommt der neue WSI-Mindestlohnbericht.

Download (pdf)

Teaserbild

European Journal of Industrial Relations Vol. 24 (4)

Tarifpolitische Koordinierung in Nordeuropa

Thorsten Schulten (WSI), Torsten Müller (ETUI), Jon Eric Dølvik (Fafo) und Christian Ibsen (Michigan State University) haben untersucht, wie sich die Tarifverhandlungen in den exportorientierten Industriesektoren in Deutschland und den nordischen Ländern Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden entwickeln und angesichts zunehmenden Konkurrenzdrucks gegenseitig beeinflussen.

zum Beitrag

Teaserbild

WSI Study 17, 01/2019

WORKS COUNCILS IN GERMANY AND THE NETHERLANDS COMPARED

German and Dutch works councils enjoy similar far-reaching legal rights and work in a similar context. A large online-survey among 1138 German and 638 Dutch works councils, however, reveals strong differences in strategies, relations and (in)formal ways of interaction.

Download (pdf)

Teaserbild

Buchpublikation: Haipeter, Th. et al. (Hrsg.): Vernetzt und verbunden

Zentralisierung der Mitbestimmung?

Betriebsräte in Betrieben, Unternehmen, Konzernen: Was bedeuten komplexe Strukturen für die Mitbestimmung vor Ort? Martin Behrens (WSI) zeigt mit Daten der BR-Befragung: Die Durchsetzungskraft örtlicher Betriebsräte wird durch die Einbettung in GBRs gestärkt.

Informationen zum Buch

Teaserbild
Foto: Stephan Pramme

Dokumentation

WSI Herbstforum 2018

Prekäre Jobs, Abstiegsängste, Arbeitswelt im Wandel: Welche Rolle können Gewerkschaften und betriebliche Interessenvertretungen in Zeiten von verstärkter Unsicherheit spielen? Darüber diskutierten in Berlin die rund 300 Teilnehmer/innen des diesjährigen Herbstforums.

Präsentationen, Fotos und Videos

Teaserbild

WSI Report 44, 11/2018

Gewerkschaften 2030

Mitgliederentwicklung der Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände - eine viel  diskutierte „Baustelle“ der Erneuerung der deutschen Sozialpartnerschaft. Anke Hassel und Wolfgang Schröder untersuchen Rekrutierungsdefizite, Repräsentationslücken und neue Strategien der Mitgliederpolitik.

Download (pdf)

Teaserbild
Bild: picture alliance / akg

Aktuelle Beiträge

100 Jahre Stinnes-Legien-Abkommen

Das Abkommen und die Tarifvertragsordnung von 1918 waren Meilensteine auf dem Weg zu einer gerechten Wirtschaftsordnung. Das Jubiläum ist Anlass für einen kritischen Blick auf den Stand heute.

Anke Hassel auf dem WSI-Blog
Thorsten Schulten im Wirtschaftsdienst

German Politics, November 2018

Employer Resistance to Works Councils

In Germany, incidents of employers’ hostility towards the establishment of works councils are widespread. Based on data provided by a survey among paid union representatives, Martin Behrens and Heiner Dribbusch (WSI) find that employers disrupt every sixth attempt to establish a works council. The most common strategy is to intimidate candidates. Results indicate that attempts by employers to obstruct employees’ participation rights are focused on medium-sized and owner-managed firms.

more ...

Teaserbild

industrieAll Konferenz Bratislava, 07.12.2018

Tarifpolitik in Europa

Thorsten Schulten (WSI) und Torsten Müller (etui) geben in ihrem Keynote-Vortrag einen Überblick über die aktuelle Lohnentwicklung in Europa und plädieren für eine grenzüberschreitende Kampagne zur Stärkung der Tarifbindung.

Download (pdf)

Teaserbild

Sozialer Fortschritt, Heft 10/2018

100 Jahre Tarifvertragsordnung von 1918

Die Tarifvertragsordnung von 1918 war vorläufiger Höhepunkt einer jahrzehntelangen Auseinandersetzung um die Etablierung von Tarifverträgen. Thorsten Schulten stellt drei führende Repräsentanten dieser Kontroversen vor: Lotmar, Sinzheimer und Brentano, und zeigt, dasss die Fragen von damals nichts an Aktualität verloren haben.

mehr ...

Human Resource Management Journal, 19.09.2018: "Small change, big impact"

OT-Mitgliedschaften – wo und warum?

Mitglied im Arbeitgeberverband ohne an die Bestimmungen des aktuellen Verbands-Tarifvertrags gebunden zu sein - diese Möglichkeit steht Unternehmen in einigen, aber nicht in allen AG-Verbänden offen. Martin Behrens (WSI) und Markus Helfen (Universität Innsbruck) haben untersucht, welche Faktoren AG-Verbände dazu bringen, die Option ohne Tarifbindung anzubieten: Von Einfluss sind Gerichtsurteile, Geschäftsumfeld, die Einstellung der Verbandsführung zu Verbandstarifverträgen und strategische Entscheidungen zur Mitgliedergewinnung/-bindung.

mehr ... (in englischer Sprache)

Teaserbild

Europäischer Tarifbericht des WSI

Löhne in Europa: Moderates Wachstum

Aufgrund der guten Konjunktur haben die Löhne in der EU nominal stark zugelegt. Die Rückkehr der Inflation auf Normalniveau sorgte jedoch dafür, dass in vielen Ländern preisbereinigt nicht viel vom Lohnzuwachs übrig blieb.

WSI Report 42 (pdf)

Teaserbild

ILO-Publikation, 09.07.2018

Nachholbedarf bei der Allgemeinverbindlicherklärung

Ein Forschungsprojekt der International Labour Organization (ILO) hat die Praxis der Allgemeinverbindlicherklärungen (AVE) von Tarifverträgen im internationalen Vergleich untersucht. Thorsten Schulten erklärt in einem von der ILO herausgegebenen Band, warum die AVE in Deutschland seit ihrer Reform im Jahr 2014 kaum genutzt wurde.

Publikation als Download (pdf)

Teaserbild

WSI-Mindestlohndatenbank

Mindestlöhne weltweit im Vergleich

Eine interaktive Karte, detaillierte Tabellen und übersichtliche Grafiken informieren über Entwicklung und Höhe des Mindestlohns im europäischen und weltweiten Vergleich seit dem Jahr 2000. Die Daten werden jährlich aktualisiert.

interaktive Karte
WSI-Mindestlohnbericht 2019 (pdf)

Teaserbild

Diskussion auf SWR 2, 30.04.2018

"Alle Räder stehen still"

Welche Bedeutung haben Streiks heute? Wird es in der digitalisierten Welt von morgen noch Streiks geben? WSI-Streikexperte Heiner Dribbusch diskutiert mit Hagen Lesch (IW Köln) und Volker Rieble (Uni München).

zum Podcast

Teaserbild

WSI Policy Brief 24, 04/2018

Mindestlohn: Erfolgreich - aber zu niedrig

Der gesetzliche Mindestlohn hat sich bewährt – ist aber noch kein "Living wage". Eine deutliche Erhöhung wäre sozial- und wirtschaftspolitisch sinnvoll.

Download (pdf)

Teaserbild

WSI Arbeitskampfbilanz 2017

Ruhe vor dem Sturm

Die Zahl der Ausfalltage hat sich im Jahr 2017 trotz anhaltend vieler Arbeitskämpfe gegenüber dem Vorjahr halbiert. Auch die Zahl der Streikenden lag um ein Vielfaches niedriger als 2016. Für das laufende Jahr ist wieder mit einem erheblichen Anstieg zu rechnen.

WSI Policy Brief 22 (pdf)

WSI Mindestlohnbericht 2018

Mindestlohn: Aufholbedarf in Deutschland

Im Durchschnitt sind die gesetzlichen Lohnuntergrenzen in den EU-Ländern, in denen es einen Mindestlohn gibt, zum Jahreswechsel kräftig angestiegen. Gemessen an Westeuropa liegt Deutschland noch deutlich zurück.

Download (pdf)

WSI-Tarifbilanz 2017

Wachstum der Reallöhne gedämpft

Das Wachstum der Reallöhne von Tarifbeschäftigten wurde im Jahr 2017 durch einen spürbaren Anstieg der Verbraucherpreise ausgebremst. Zu diesem Ergebnis kommt die Tarifbilanz 2017 des WSI-Tarifarchivs. Demnach stiegen Tariflöhne und -gehälter wie im Vorjahr um 2,4%. Ein Anstieg der Inflation von 0,6 auf 1,8% sorgte jedoch dafür, dass davon weniger bei den Beschäftigten ankam.

Zur Pressemitteilung mit Grafiken (pdf)

Teaserbild

Europäischer Tarifbericht des WSI 2016/17

Löhne in Europa wachsen langsamer

Trotz verbesserter Lage am Arbeitsmarkt fiel das Wachstum der Löhne in Europa 2017 deutlich moderater aus als 2016. Das zeigt der neue Europäische Tarifbericht des WSI. Für einen nachhaltigen Aufschwung müssten die Löhne in Europa stärker steigen.

zum Beitrag (pdf)
Zur Pressemitteilung mit Grafiken (pdf)

Teaserbild

Social Europe, 09.08.2017

Lohnwachstum in Europa bleibt zurück - warum?

Gute Konjunktur, mehr Beschäftigung – aber die Löhne halten nicht mit. Thorsten Schulten und Malte Lübker (WSI) zu den Ursachen und mit Handlungsansätzen, wie der nötige Lohnzuwachs zu erreichen ist: Stärkung der Tarifbindung und eine Europäische Mindestlohnpolitik.

zum Beitrag (in englischer Sprache)

Teaserbild

Sammelband zu Ehren von Reinhard Bispinck

Tarifpolitik als Gesellschaftspolitik

Tarifabschlüsse sind weitaus mehr als die Anhebung der Arbeitsentgelte - Tarifpolitik ist eine wesentliche Voraussetzung für einen sozial regulierten Kapitalismus. In dem von Thorsten Schulten, Heiner Dribbusch, Gerhard Bäcker und Christina Klenner herausgegebenen Band diskutieren 48 Autorinnen und Autoren aktuelle Fragen und Gestaltungsoptionen.

Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeit
Inhalt und Leseprobe (pdf)



Ausführliche Publikationsverzeichnisse finden Sie auf den Mitarbeiterseiten sowie unter Veröffentlichungen

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden