Top-Grafik

 

 
Arbeit und Betriebsräte

Weniger als die Hälfte der Beschäftigten in Deutschland wird von Betriebsräten vertreten. Dabei handelt sich um einen rückläufigen Trend. Auch die Tarifbindung in den Unternehmen ist in den letzten Jahren zurückgegangen. Dies stellt Betriebsräte vor neue Aufgaben und Herausforderungen. Jedoch besteht noch immer die häufigste Aufgabe des Betriebsrats darin, zwischen Arbeitnehmern und Vorgesetzten zu vermitteln. Umso problematischer erscheint es nun, dass immer weniger Beschäftigte durch einen Betriebsrat vertreten werden.

Download Arbeit und Betriebsräte (pdf)
Download Daten (xls)

Verbreitung von Betriebsräten

2010 waren 44 Prozent aller Beschäftigten in Betrieben mit Betriebsrat beschäftigt. Im Jahr 2017 galt dies nur noch für 39 Prozent. Der Rückgang kann im Wesentlichen auf die Betriebe mittlerer Größe zurückgeführt werden. mehr ...

Behinderung der Betriebsratsarbeit

Etwa die Hälfte der befragten Betriebsräte gibt an, dass sie von ihrem Arbeitgeber nie in ihrer Betriebsratstätigkeit behindert werden. In etwa jedem zehnten Betrieb kommt es jedoch zu häufigen Behinderungen. mehr ...

Probleme im Betrieb

An den beiden Top-Problemen, mit denen sich Beschäftigte an den Betriebsrat wenden, zeigt sich, dass der Betriebsrat immer auch vor allem ein Vermittler bei Konflikten zwischen Personen ist. Dies gilt einerseits für Konflikte zwischen direkten Kollegen (75 Prozent). Es gilt aber in noch deutlicherem Ausmaß für Probleme, die mit Vorgesetzten auftreten. mehr ...

Betriebsvereinbarungen: (Trend-)Themen 2017

Ein Blick auf die seit 2015 neu abgeschlossenen Vereinbarungen lässt drei Trendthemen erkennen: Arbeitszeit mit einem Zuwachs von fünf bis zehn Prozentpunkten, Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung (+13 Prozentpunkte) und psychische Gefährdungsbeurteilungen (+19 Prozentpunkte). mehr ...

Bild vergrößern

Alle Bilder anzeigen.

Teaser-ZoomGalerie-Grafik 116002

Verhältnis von Arbeitgeber und Betriebsrat

Die Hälfte der Betriebsräte bewerten die Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeber  als „gut“, und rund 9 von 10 Betriebsräten befinden, dass das Verhältnis als mindestens „befriedigend“ zu bewerten sei. Doch sagt auch gut jeder 20. Betriebsrat, das Verhältnis sei „mangelhaft“. mehr ...

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden