Top-Grafik

Einkommensarmut in Deutschland – neuer Höchststand

Armutsrisiken nach Migrationsstatus und Alter - Eine Kurzauswertung aktueller Daten auf Basis des Mikrozensus 2017

Im Jahr 2017 lebten 15,8 Prozent der Bevölkerung in Einkommensarmut. Trotz des im Vergleich zum Vorjahr nur geringen Anstiegs um 0,1 Prozentpunkte handelt es sich dabei um einen neuen Höchststand seit 1996. Während die Armut unter den Menschen ohne Migrationshintergrund um 0,3 Prozentpunkte zurückgegangen ist, hat sie unter den Eingewanderten erneut deutlich zugenommen.

WSI Policy Brief 26, 08/2018 (pdf)
Download Daten (xls)

 

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden