Top-Grafik

 

 
Plurale Erwerbsformen

Seit den 1990er Jahren ist die Zahl der Normalarbeitnehmer zurückgegangen. Plurale Erwerbsformen spielen seitdem eine größer werdende Rolle in der Arbeitswelt. Hierzu zählen unter anderem Mehrfachbeschäftigung und Solo-Selbstständigkeit. Des Weiteren nimmt die Anzahl der Arbeitnehmer, welche von ihrem Arbeitgeber in ein anderes EU-Land entsendet werden, kontinuierlich zu.


Download plurale Erwerbsformen (pdf)
Download Daten (xls)

 

Rückkehr des Normalarbeitsverhältnisses?

Von Anfang der 1990er bis zur Mitte der 2000er Jahre erodierte das Normalarbeitsverhältnis kontinuierlich. Seitdem ist jedoch wieder ein moderater Anstieg zu verbuchen. Die absolute Zahl der Normalarbeitnehmer/innen lag 2018 mit 26,2 Millionen wieder in etwa auf dem Niveau des Jahres 1992. mehr ...

Download Grafik (png)

Mehrfachbeschäftigung

Der Anteil der Mehrerwerbstätigen ist in Deutschland in den letzten Jahren rasant gestiegen: Im Jahr 2018 gingen 5,3 Prozent der Erwerbstätigen (zum Vergleich 2002: 2,2 Prozent) mindestens einem Nebenerwerb nach. mehr ...

Download Grafik (png)

Solo-Selbstständigkeit

Der Anteil Solo-Selbstständiger an den Kernerwerbstätigen ist zwischen 1991 und 2005 von 3,7 Prozent auf 6,4 Prozent gestiegen und seitdem leicht rückläufig. 2018 betrug der Anteil der Solo-Selbstständigen an allen Kernerwerbstätigen 5,0 Prozent. mehr ...

Download Grafik (png)

Anzahl der Entsendungen 2005-2017

Die Anzahl der Entsendungen hat in den letzten 10 Jahren stark zugenommen. Deutschland ist 2017 mit 427.175 Fällen bzw. knapp 25 Prozent der gesamten Entsendungen Hauptzielland von Entsendungen in Europa. mehr ...

Download Grafik (png)

Hauptherkunftsländer der Entsendungen 2006-2017

2017 erfolgte der Großteil der Entsendungen nach Deutschland (275.376 Entsendungen) aus den neuen Mitgliedsstaaten der EU (Estland, Litauen, Lettland, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechische Rep., Ungarn). Gut 50.000 Entsandte kamen aus Rumänien, Bulgarien und Kroatien. mehr ...

Download Grafik (png)

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden