Top-Grafik

Neue Technologien und digitale Arbeitsmittel eröffnen neue Möglichkeiten der Arbeitsgestaltung, sind aber gleichzeitig mit Herausforderungen insbesondere für die Arbeitnehmer/innen verbunden. Mit welchen Problemen sehen sich Betriebsräte konfrontiert? Wie verbreitet sind digitale Arbeitsmittel in Deutschland? Welche Tendenzen zeichnen sich für die Arbeitszeiten ab? Die folgenden Seiten bieten aktuelle Daten, Grafiken und Kurzanalysen.

Arbeit und Betriebsräte

2010 waren 44 Prozent aller Beschäftigten in Betrieben mit Betriebsrat beschäftigt. Im Jahr 2017 galt dies nur noch für 39 Prozent. Etwa die Hälfte der befragten Betriebsräte gibt an, dass sie von ihrem Arbeitgeber nie in ihrer Betriebsratstätigkeit behindert werden. In etwa jedem zehnten Betrieb kommt es jedoch zu häufigen Behinderungen.
mehr ...

Download (pdf)
Download Daten (xls)

Digitalisierung

Digitale Arbeitsmittel sind mittlerweile in den Betrieben praktisch überall verbreitet. Hinsichtlich der Beschäftigungsentwicklung zeigt sich im Kontext der gut laufenden Konjunktur ein überwiegend positives Bild. 42 Prozent der befragten Betriebsräte sieht keine konkreten Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeit der Beschäftigten, während weitere 40 Prozent überwiegend positive Effekte beobachten. 15 Prozent verbinden Digitalisierung mit negativen Konsequenzen.
mehr ...

Download (pdf)
Download Daten (xls)

Arbeitszeiten

Zwischen 2002 und 2016 hat der Anteil derjenigen, die am Sonntag oder an Feiertagen arbeiten müssen, mit 3 Prozentpunkten leicht zugenommen. Von allen abhängig Beschäftigten arbeiten 7 Prozent an mindestens einem Tag pro Monat auf Abruf. 22 Prozent der Beschäftigten müssen auch im Privatleben für dienstliche Angelegenheiten erreichbar sein.
mehr ...

Download (pdf)
Download Daten (xls)

Bild vergrößern

Alle Bilder anzeigen.

Homeoffice Arbeitsbedingungen Handlungsbedarf Rahmenbedingungen

WSI Policy Brief 20, 02/2018

Arbeitswelt 4.0

Zum Umgang mit den Chancen und Risiken der Digitalisierung: Betriebsräte fordern mehr Selbstbestimmung für Arbeitnehmer/innen, den Abbau von Arbeitsdruck, ausreichend Personal und mehr Engagement der Arbeitgeber bei der Umsetzung von Erkennnissen aus Gefährdungsbeurteilungen.

Download (pdf)
mehr ...

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden