Download Grafik (png)
Download Daten (xls)

Die Bundesagentur für Arbeit hat im Oktober 2017 neue Daten zur Zahl und finanziellen Situation von Kindern in SGB II Bedarfsgemeinschaften vorgelegt. Wie die obige Abbildung zeigt, hat der Anteil der Kinder, die auf Leistungen nach dem SGB II („Hartz IV“) angewiesen sind, im Juni 2017 mit 14,6 Prozent einen neuen Höchststand erreicht. Im Vorjahresmonat betrug die Quote noch 13,8 Prozent.* Aus den Angaben der Bundesagentur lässt sich ferner errechnen, dass im Juni insgesamt etwa 1.947.170 Kinder vom SGB II lebten. In absoluten Zahlen stieg die Zahl der betroffenen Kinder gegenüber dem Vorjahr um 110.499. mehr ...
 



* An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die Bundesagentur am aktuellen Rand vorläufig recht alte Bevölkerungsdaten aus Dezember 2015 verwendet. Sie dividiert also die Zahl der Kinder mit einem Leistungsanspruch auf SGB II im Juni 2017 durch die Zahl der Kinder im Dezember 2015. Die Zahl für Dezember 2015 liegt jedoch mutmaßlich unter der entsprechenden Bevölkerungszahl im Juni 2017. Aktuelle Bevölkerungsstatistiken liegen jedoch aufgrund von Problemen beim Statistischen Bundesamt nicht vor. Mit den Bevölkerungsdaten für Dezember 2016 ist erst Anfang 2018 zu rechnen (https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Bevoelkerung/Bevoelkerung.html). Errechnet man die Bevölkerungszahl in der Altersgruppe im Jahre 2016 auf der Basis des Mikrozensus (Statistisches Bundesamt (2017)) und setzt diese ersatzweise in den Nenner, dann erhält man für den Juni 2017 eine SGB II-Quote der Kinder von 14,4 Prozent. Dies wird mutmaßlich dem realen Wert nahe kommen. Es handelt sich danach also um eine gewisse Überschätzung. Entsprechende Schätzungen für Kreise liegen auf der Basis des Mikrozensus freilich nicht vor. Auf der anderen Seite schließen die genannten Quoten all die Minderjährigen aus, die zwar in SGB II-Bedarfsgemeinschaften leben, aber z.B. aufgrund eigener Einkünfte keinen Leistungsanspruch haben oder aber aufgrund von Sanktionen ausgeschlossen wurden. Die Gesamtzahl der Kinder in Bedarfsgemeinschaften liegt bei 2.052.511 und die entsprechende Quote betrüge nach den Angaben der Bundesagentur 15,4 Prozent!

 

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden