Download Grafik (png)
Download Daten (xls)

Der enorme Anstieg der SGB II-Quote unter den Minderjährigen ist eine Folge der Einwanderungswelle seit dem Jahre 2012. Zunächst hatte sich die Zuwanderung in einem Anstieg der Fallzahlen beim Asylbewerberleistungsgesetz bemerkbar gemacht, da Flüchtlinge in der Regel in den ersten 15 Monaten ihres Aufenthaltes in der Bundes-republik keinen Anspruch auf das SGB II geltend machen können. Für die Flüchtlinge ist es – im Unterschied zu vielen Deutschen – jedoch von Vorteil, in das Hartz-System zu wechseln, weil das mit einer Leistungsverbesserung verbunden ist.*

Mit der daraus resultierenden Verzögerung kam es zu der in der obigen Abbildung wiedergegebenen Zunahme der Zahl ausländischer Kinder im SGB II. Diese hat sich seit Dezember 2011 ziemlich genau von 291.373 auf 583.639 verdoppelt. Die Zahl der deutschen Kinder in SGB II-Haushalten ist dagegen seit Dezember 2011 um knapp 120.000 gesunken. mehr ...
 



* Großzügig sind die Leistungen freilich nicht bemessen. Nach Angaben der Bundesagentur wurde einer Alleinererziehenden bzw. einem Paar mit jeweils zwei Kindern im Juni 2017 ein Bedarf von durchschnittlich 1.594 Euro bzw. 1.933 Euro zuerkannt.

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden