WSI Hauptbuehne Rothschild Preis

Auszeichnung für Renten-Studie

Autor/innen des WSI, des IMK, der HTW Berlin und der Arbeiterkammer Wien haben gezeigt, wie leistungsfähig ein öffentliches System der Alterssicherung sein kann: Österreicher stehen deutlich besser da als Deutsche.Das Wissenschaftlerteam wurde am 27.09.2017 in Wien ausgezeichnet.


Preisverleihung: Kurt Rothschild Preis für HBS-Renten-Studie

Preisverleihung

Eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung zur Alterssicherung wird mit dem Kurt Rothschild Preis für Wirtschaftspublizistik ausgezeichnet. Dr. Florian Blank vom Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) und Dr. Rudolf Zwiener vom Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Stiftung erhalten den Preis am Mittwoch, den 27. September in Wien für die Forschungsarbeit „Alterssicherung in Deutschland und Österreich – vom Nachbarn lernen?“ Die Rentenexperten der Hans-Böckler-Stiftung und ihre Mitautoren Prof. Dr. Camille Logeay (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin und Senior Research Fellow IMK), Erik Türk und Dr. Josef Wöss (Kammer für Arbeiter und Angestellte Wien) werden sowohl für die wissenschaftliche Qualität ihrer Untersuchung als auch für die kompetente öffentliche Vermittlung in Blogs und Gastbeiträgen für Medien ausgezeichnet.

Pressemitteilung der HBS
Preisträger im Überblick
WSI Report 27 (pdf)



X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies