60 Jahre Tarifvertragsgesetz

Welche Tarifverträge waren oder sind besonders wichtig?

Aus Sicht von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern

Teaserbild

Arbeitsrechtler Universität Bremen

Prof. Dr. Wolfgang Däubler

"Der Tarifvertrag zur Betriebsverfassung der Hamburger Hafen- und Lagerhaus AG von 1970 geht weit über die Mitbestimmungsrechte nach dem Betriebsverfassungsgesetz hinaus. Das Unternehmen hat dadurch keinen Schaden genommen." mehr ...

Teaserbild

Wirtschaftswissenschaftler Universität Bremen

Prof. Dr. Rudolf Hickel

"Der Vertrag zum Einstieg in die 35-Stunden-Woche im Jahr 1984 ist für mich einer der hervorzuhebenden Tarifverträge." mehr ...

Teaserbild

Universität Konstanz, Lehrstuhl für Arbeits- und Sozialpolitik

Prof. Dr. Berndt Keller

"Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) von 2005 wird von beiden Tarifvertragsparteien als 'Jahrhundertreform' gefeiert, welche die Zukunftsfähigkeit des öffentlichen Dienstes sichern soll." mehr ...

Teaserbild

Universität Marburg

Prof. Dr. Ingrid Kurz-Scherf

"1984 gelang der Einstieg in die 35-Stunden-Woche. Das war auch ein Erfolg der sozialen Bewegung, die die Gewerkschaften initiiert hatten." mehr ...

Teaserbild

Ruhr-Universität Bochum

Prof. Dr. Walther Müller-Jentsch

"Der Lohnfortzahlungstarifvertrag von 1957 ist ein Meilenstein auf dem Weg zur Gleichstellung von Arbeitern und Angestellten." mehr ...

Teaserbild

Wissenschaftliche Direktorin des WSI in der Hans-Böckler-Stiftung von 1995 - 2011

Prof. Dr. Heide Pfarr

"Der Manteltarifvertrag für die bayerische Metallindustrie von 1962 war ein Schritt auf dem Weg zum Abbau der Lohndiskriminierung von Frauen." mehr ...

Teaserbild

Landesschlichter Nordrhein-Westfalen bis 2014

Bernhard Pollmeyer

"Für mich ist der Tarifvertrag zur Einführung von 30 Tagen Jahresurlaub in der westdeutschen Eisen- und Stahlindustrie von 1979 auch heute noch von großer Bedeutung." mehr ...

Teaserbild

Universität Jena

Prof. Dr. Rudi Schmidt

"Mit dem Lohnrahmentarifvertrag II für die Metallindustrie in Baden-Württemberg von 1973 wird zum ersten Mal die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in umfassender Weise zum Gegenstand eines Tarifvertrags." mehr ...

Teaserbild

Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dr. Rainer Trinczek

"Mit dem Tarifvertrag zur 4-Tage-Woche bei VW 1993 wurde eine innovative Tariflösung gefunden, die zur Sicherung von tausenden von Arbeitsplätzen beigetragen hat." mehr ...

Teaserbild

früherer SPD-Vorsitzender und Tarifschlichter

Dr. Hans-Jochen Vogel

"Den Tarifvertrag über die Lohnfortzahlung im Krankheitsfalle in der Metallindustrie vom Jahre 1957 halte ich für einen der bedeutsamsten Tarifverträge in der Geschichte der Bundesrepublik." mehr ...

Teaserbild

Universität Hamburg

Prof. Dr. Ulrich Zachert

"Ich halte den Tarifvertrag zum demografischen Wandel in der Stahlindustrie von 2006 für besonders bedeutsam, weil der demografische Wandel in den Betrieben die Herausforderung für die kommenden Jahre darstellt." mehr ...

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden