Ausgewählte Arbeitskämpfe von 1980 bis 1999


1999

Metallindustrie

Gegenstand: Lohn- und Gehaltserhöhung
Dauer: Massive Warnstreiks
Streikbeteiligte: ca. 100.000
Ergebnis: Baden-Württemberg:
+ 3,2%, Pauschalbetrag 350 DM sowie
Einmalzahlung von 1% Jahreseinkommen

 

1998

Einzelhandel West

Gegenstand: Lohn- und Gehaltserhöhung
Dauer: Zahlreiche Einzelstreiks
Streikbeteiligte: k. A.
Ergebnis: Nach 2 Nullmonaten + 2,1%

 

Öffentlicher Dienst

Gegenstand: Lohn- und Gehaltserhöhung
Dauer: Warnstreiks
Streikbeteiligte: k. A.
Ergebnis: + 1,5%; Tarifniveau Ost auf 86,5%;
Tarifvertrag zur Altersteilzeit

 

1997

Stationierungsstreitkräfte

Gegenstand: Rationalisierungsschutz
Dauer: 7 Wochen
Streikbeteiligte: 2.500
Ergebnis: Neuer Rationalisierungsschutz-TV

 

Baugewerbe Berlin-Brandenburg

Gegenstand: Lohn/Gehalt, 13. Monatseinkommen, Entgeltfortzahlung
Dauer: 8 Wochen
Streikbeteiligte: 1.200
Ergebnis: keine Einigung auf Verbandsebene, Abschluß von Firmentarifverträgen

 

1996

Süßwarenindustrie West

Gegenstand: Entgeltfortzahlung
Dauer: 3 Wochen
Streikbeteiligte: 9.672 Beschäftigte
Ergebnis: 25 Firmentarifverträge für rund 100 Betriebe mit 100prozentiger Entgeltfortzahlung

 

Einzelhandel West

Gegenstand: verlängerte Ladenöffnungszeiten
Dauer: zahlreiche Einzelstreiks über mehrere Wochen
Streikbeteiligte: 100.000 Beschäftigte
Ergebnis: Zeitzuschlag für Spätarbeit von 20%. Regelungen der Spätarbeitsbedingungen

 

1995

Metallindustrie Bayern

Gegenstand: Lohn- und Gehaltserhöhung
Dauer: 11 Tage
Streikbeteiligte: 22.000 Beschäftigte
Ergebnis: Pauschale für 4 Mon. + 3,4%, weitere 3,6% Stufenerhöhung

 

Einzelhandel

Gegenstand: Lohn- und Gehaltserhöhung
Dauer: 6 Wochen
Streikbeteiligte: 80.000 Beschäftigte
Ergebnis: Einmalzahlung für 3 Mon. + 3,6%

 

Süßwarenindustrie Ost

Gegenstand: Lohnanpassung an Westniveau
Dauer: 2 Wochen
Streikbeteiligte: 1.200 Beschäfigte
Ergebnis: Stufenweise Anpassung bis 1998

 

Holzbearbeitung West

Gegenstand: 35-Stundenwoche, Lohn und Gehalt
Dauer: 1 Woche
Streikbeteiligte: 10.000 Beschäftigte
Ergebnis: 35-Stundenwoche in 2 Stufen bis 1999, 3,6% mehr Lohn, weitere 3,4% Stufenerhöhung

 

Priv. Verkehrsgewerbe Thüringen

Gegenstand: Lohn- und Gehaltserhöhung
Dauer: 2 Wochen
Streikbeteiligte: 564 Beschäftigte
Ergebnis: 14,3% mehr Lohn, weitere 6,1% Stufenerhöhung

 

1994

Druckindustrie

Gegenstand: Vorruhestand für Schichtarbeiter, Gesundheitsschutz, Frauengleichstellung
Dauer: 17 Wochen
Streikbeteiligte: 100.000 Beschäftigte
Ergebnis: Verhandlungsverpflichtung der Arbeitgeber

 

1993

Metallindustrie Ost

Gegenstand: Fristl. Kündigung des Stufenplans durch die Arbeitgeber
Dauer: 2 Wochen
Streikbeteiligte: 27.262 Beschäftigte
Ergebnis: Streckung der Lohnangleichung bis 1996

 

Stahlindustrie Ost

Gegenstand: Fristl. Kündigung des Stufenplans durch die Arbeitgeber
Dauer: 2 Wochen
Streikbeteiligte: 8.518 Beschäftigte
Ergebnis: Streckung der Lohnangleichung bis 1996

 

1992

Feinkeramische Industrie Bayern, Saarland

Gegenstand: Lohn- und Gehaltserhöhung
Dauer: 9 Tage
Streikbeteiligte: 25.000
Ergebnis: + 6,5%, 7 Pfg./Std. Vorweganhebung, Pauschalbetrag von 70 DM

 

Öffentlicher Dienst, Bahn, Post

Gegenstand: Einkommenserhöhungen
Dauer: 11 Tage
Streikbeteiligte: 400.000 Beschäftigte
Ergebnis: + 5,4% und 200 DM zusätzl. Urlaubsgeld

 

Bankgewerbe 

Gegenstand: Gehaltserhöhung, Arbeitszeitverkürzung
Dauer: Einzel- und Tagesstreiks über 44 Tage
Streikbeteiligte:

ca. 50.000

Ergebnis: 300 DM Einmalzahlung, Tariferhöhung um 5,4 %

 

1990

Post

Gegenstand: Leistungsverdichtung, Bemessungsvorgaben
Dauer: 10 Tage
Streikbeteiligte: 50.000 Beschäftigte
Ergebnis: Bemessungs-TV: erstmals Erholzeiten, persönl. Verteilzeiten und Zeitzuschläge

 

1989

Einzelhandel

Gegenstand: Arbeitszeitverkürzung/Ladenschluß
Dauer: 8 Wochen
Streikbeteiligte: 50.000 Beschäftigte
Ergebnis: 37,5 Std.-Woche, am Dienstleistungsabend längere Öffnungszeit möglich

 

Druckindustrie

Gegenstand: Arbeitszeitgestaltung
Dauer: 9 Tage
Streikbeteiligte: 126.000 Beschäftigte
Ergebnis: Absicherung des freien Wochenendes und Teilzeitregelungen

 

1984

Metallindustrie Hessen, Nordw.-Nordb.

Gegenstand: 35-Stunden-Woche
Dauer: 7 Wochen
Beteiligte: 57.500 Beschäftigte (Streik), 155.000 Beschäftigte (Aussperrung)
Ergebnis: 38,5 Std.-Woche

 

Druckindustrie

Gegenstand: 35-Stunden-Woche
Dauer: 12 Wochen
Streikbeteiligte: 46.000 Beschäftigte
Ergebnis: 38,5-Std.-Woche

 

1980

Post

Gegenstand: Arbeitszeitverkürzung für Schichtarbeiter
Dauer: 5 Tage
Streikbeteiligte: 25.000 Beschäftigte
Ergebnis: Bis zu 4 Freischichten für Schichtbeschäftigte

 

Quellen:
WSI-Tarifarchiv
Geschäftsberichte der Gewerkschaften
R. Kalbitz, Tarifpolitik - Streik - Aussperrung, Köln 1991, WSI-Tarifarchiv
W. Müller-Jentsch, Streiks und Streikbewegungen in der Bundesrepublik 1950 - 1978, in: J. Bergmann (Hrsg.), Beiträge zur Soziologie der Gewerkschaften, Frankfurt/Main 1979


zurück

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden