Tarifrunde 2019

Abschlüsse

Bankgewerbe

Bauhauptgewerbe

Chemische Industrie

Druckindustrie

Einzelhandel

Eisen- und Stahlindustrie

Energiewirtschaft

Gebäudereinigerhandwerk

Groß- und Außenhandel

Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie

Kfz-Handwerk

Öffentlicher Dienst, Länder

Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitende Industrie

Steinkohlenbergbau

Süßwarenindustrie

Textil- und Bekleidungsindustrie

Versicherungsgewerbe

Zeitarbeit (BAP, iGZ)



Bankgewerbe (ohne Genossenschaftsbanken), 217.900 AN (ver.di)

Abschluss vom 03.07.19

  • Entgelt: nach 7 Nullmonaten (Februar - August) 2,0 % ab 01.09.19, 2,0 % Stufenerhöhung ab 01.11.20, Laufzeit 29 Monate bis 30.06.21.
  • Qualifizierung, Sonstiges: Regelungen zu Gesundheit und Qualifizierung, zur Übernahme Ausgebildeter; Verhandlungsvereinbarungen zur Modernisierung von Tarifverträgen.

zur Forderung

Ergebnis durch Schlichterspruch

  • Lohn: Erhöhung des Mindestlohnes I um 0,35 €/Std. auf 12,55 €/Std. und Erhöhung des Mindestlohnes II im Westen/Berlin um 0,20 €/Std. auf 15,40/15,25 €/Std ab 01.04.20., Laufzeit 9 Monate bis 31.12.20.
    Erklärungsfrist: 17.01.20

zur Forderung

Chemische Industrie, 574.100 AN (IG BCE)

Abschluss vom 22.11.19

  • Entgelt: Pauschale regional unterschiedlich 4,0 - 6,0 % eines ME für 6 - 8 Mon., 1,5 % ab 01.07.20, 1,3 % Stufenerhöhung ab 01.07.21, Laufzeit 27 - 29 Mon. bis 31.03.22, Möglichkeit zur Verschiebung der Stufenerhöhung um max. 2 Mon.bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten.
  • Sonderzahlung: von 95 auf 100 % eines ME ab 01.01.21; Abweichung durch freiwillige BV auf 85 - 130 % möglich.
  • Arbeitszeit: Neufassung des MTV mit u. a. Bestimmungen zur Abweichung der WAZ von +/- 2,5 auf + 2,5/- 5,0 Std./W.
  • Sonstiges: Erstabschluss TV Moderne Arbeitswelt mit u. a. 9,2/13,8/23,0 % eines ME als jährlichen Zukunftsbetrag, Absenkung um max. 50 % mit Zustimmung der TV-Parteien bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten möglich, Verwendungszwecke u. a. Langzeitkonto, tarifliche Altersvorsorge, Auszahlung, Freistellung (2/3/5 zusätzliche freie AT ab 2020/21/22), Regelungen zum mobilen Arbeiten; Erstabschluss eines TV Pflegezusatzversicherung Chemie; im Rahmen einer Qualifizierungsoffensive Zurverfügungstellung von Instrumenten zur strategischen Personalplanung; Verhandlungsverpflichtungen zur Entwicklung eines neuen tariflichen Modells zu Altersfreizeiten in 2020, zur Gewährung tariflicher Ansprüche aus einem Langzeitkonto während der Freistellung bis Juni 2020, zur Modernisierung/ Überarbeitung des Bundes-ETV bis April 2022.

zur Forderung

Druckindustrie, 131 500 Arb./Ang. (ver.di)

Abschluss vom 02./03.05.19

  • Lohn und Gehalt: nach 8 Nullmonaten (September 2018 - April 2019), 2,4 % ab 01.05.19, 2,0 % Stufenerhöhung ab 01.06.20, 1,0 % Stufenerhöhung ab 01.05.21, Laufzeit: 36 Monate bis 31.08.21.
  • Sonstiges: unveränderte Wiederinkraftsetzung des Manteltarifvertrages bis 30.04.21, Verpflichtung der Tarifparteien zur Neuverhandlung des Manteltarifvertrages.

zur Forderung

Einzelhandel Nordrhein-Westfalen, 497 600 Arb./Ang. (ver.di)

Abschluss vom 01.07.19

  • Lohn und Gehalt: nach 2 Nullmonaten (Mai und Juni) 3,0 %/77,50 €/Mon. für Vergütungen bis zu/von mehr als 2.579 €/Mon. ab 01.07.19 (= 2,9/2,4 % Lohn/Geh. im Durchschnitt), 1,8 % Stufenerhöhung ab 01.05.20, Laufzeit 24 Mon. bis 30.04.21.
  • Sonstiges: Maßregelungsverbot.

Brandenburg, 61.200 Arb./Ang. (ver.di)

Abschluss vom 05.07.19

  • Lohn und Gehalt: nach 2 Nullmonaten (Juli und August) 3,0 %/76 €/Mon. für Vergütungen bis zu/von mehr als 2.540 €/Mon. ab 01.09.19 (= 2,9/2,4 % Lohn/Geh. im Durchschnitt), 1,8 % Stufenerhöhung ab 01.07.20, unveränderte Wiederinkraftsetzung der Mittelstandsklausel, Laufzeit 24 Mon. bis 30.06.21.

zur Forderung

Eisen- und Stahlindustrie

Nordwestdeutschland, 78.500 Arb./Ang. (IG Metall)

Abschluss vom 16.03.19

  • Lohn, Gehalt: 100 € Pauschale insg. für Januar und Februar, 3,7 % ab 01.03.19, Laufzeit 26 Monate bis 28.02.21.
  • Sonderzahlung: 1.000 €/J. ab 2020 zusätzlich und tarifdynamisch mit der Möglichkeit zur Umwandlung in bis zu 5 freie Tage, abhängig von der Gesamtzahl der Anträge und gestaffelt nach Lohn- und Gehaltsgruppen; zahlbar zum 31.07. des Jahres.
  • Sonstiges: Verlängerung der TVe Altersteilzeit, Beschäftigungssicherung und Werkverträge; Verhandlungsverpflichtung zum Thema dual Studierende.

Ost, 14.000 Arb./Ang. (IG Metall)

Abschluss vom 20.03.19

  • Lohn, Gehalt, Sonstiges: Abschluss analog Nordwestdeutschland

zur Forderung

Energie- und Versorgungswirtschaft Ost (AVEU), 20 000 AN (IG BCE, ver.di)

  • Entgelt: 3,0 % ab 01.03.19, 3,0 % Stufenerhöhung ab 01.08.20, Laufzeit 27 Monate bis 31.05.21.

zur Forderung

Gebäudereinigerhandwerk, 459.900 Arb. (IG BAU)

 Abschluss vom 17.10.2019, vorbehaltlich der Zustimmung der Gremien der TV-Parteien

  •  Arbeitszeit, Sonstiges: bezahlte Freistellung wahlweise am 24. oder 31.12.19 und 2020.
  • Urlaub: von 28 - 30 AT auf 29 - 30 ab 2020, jew. gestaffelt nach BZ, auf 30 AT ab 2021.
  • Zuschläge: Nachtarbeit: von 25 auf 30 %, Sonn- und Feiertagsarbeit: von 75 auf 80 % (auf 200 % an besonderen Feiertagen).

zur Forderung

Groß- und Außenhandel Nordrhein-Westfalen, 286.100 Arb./Ang. (ver.di)

Abschluss vom 26.06.19

  • Lohn und Gehalt: nach 2 Nullmonaten (Mai und Juni) 3,0 % ab 01.07.19, 1,9 % Stufenerhöhung ab 01.06.20, Laufzeit 24 Monate bis 30.04.21.

Sachsen-Anhalt, 14.000 Arb./Ang. (ver.di)

Abschluss vom 08.07.19

  • Lohn und Gehalt: analog Nordrhein-Westfalen.

zur Forderung

Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie Niedersachsen/Bremen, 17.900 Arb./Ang. (IGM)

Abschluss vom 25.11.19

  • Lohn, Gehalt: 150 € Pauschale für Oktober - Dezember, 2,6 % ab 01.01.20, 1,8 % Stufenerhöhung ab 01.01.21, Laufzeit 23 Monate bis 31.08.21.
  • Sonstiges: Verlängerung TV Demografie bis 31.08.21.

zur Forderung

Kfz-Gewerbe Bayern, 75.600 AN (IGM)

Abschluss vom 13.06.19

  • Entgelt: nach einem Nullmonat (Juni) 2,7 % ab 01.07.19, 2,6 % Stufenerhöhung ab 01.07.20, jew. mind. 80 €/Mon., Laufzeit 24 Mon. bis 31.05.21.
  • Sonstiges: jew. ein bezahlter freier Tag vor beiden Teilen der Abschlussprüfung (Ausz.); Maßregelungsverbot.

Thüringen, 10.400 AN (IGM)

Abschluss vom 04.07.19

  • Entgelt: 150 € Pauschale insg. für Mai und Juni, 2,7 % ab 01.07.19, 2,6 % Stufenerhöhung ab 01.07.20 (jew. auf das Eckentg.), 120 € zusätzliche Einmalzahlung im Oktober 2020, Laufzeit 25 Mon. bis 31.05.21.
  • Sonstiges: bezahlte Freistellung am Tag vor der letzten schriftlichen Abschlussprüfung (Ausz.).

zur Forderung

Öffentlicher Dienst, Länder (ohne Hessen), 883.800 AN (ver.di)

Abschluss vom 02.03.19

  • Entgelt: 3,2 % im Gesamtvolumen ab 01.01.19, 3,2 % im Gesamtvolumen Stufenerhöhung ab 01.01.20, 1,4 % im Gesamtvolumen Stufenerhöhung ab 01.01.21, Laufzeit 33 Monate bis 30.09.21; neue  Entgelttabellen für  Pflegekräfte ab 01.01.19 und im Sozial- und Erziehungsdienst ab 01.01.20; weitere Verbesserung in der Entgelt-Ordnung für bestimmte Beschäftigtengruppen, Garantiebetrag bei Höhergruppierung.
  • Zulagen, Sonstiges: 120 €/Mon. dynamische Zulage für Pflegekräfte an Unikliniken und in Zentren für Psychiatrie in Baden-Württemberg, Erhöhung Ausgleichszulage für Lehrkräfte;  Verlängerung der Übernahmeregelung für Ausgebildete bis 30.09.21; Maßregelungsklausel.

zur Forderung

Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitende Industrie, 71.400 Arb./Ang. (ver.di)

Abschluss vom 20.02.19

  • Lohn und Gehalt: nach 4 Nullmonaten (November 2018 - Februar 2019) 2,8 % ab 01.03.19 sowie 2,7 % Stufenerhöhung ab 01.03.20., Laufzeit bis 31.01.21.

zur Forderung

Steinkohlenbergbau Ibbenbüren, Ruhr
5.600 Arb./Ang. (IG BCE)

Abschluss vom 11.12.18

  • Lohn und Gehalt: nach 3 Nullmonaten (Januar - März)
    3,1 % ab 01.04.19; 2,1 % Stufenerhöhung ab 01.01.21
  • Sonstiges: Erholungsbeihilfe von 156 auf 700 € ab 2020; Vereinbarung eines Fahrplans zur Entwicklung eines neuen Tarifvertragswerks für die Nachbergbauzeit ab 2022.

zur Forderung

Süßwarenindustrie Nordrhein-Westfalen, 16.800 AN (NGG)

Abschluss vom 12.06.19

  • Lohn und Gehalt: 3,0 % ab 01.04.19, 2,6 % Stufenerhöhung ab 01.04.20, Laufzeit 25 Monate bis 30.04.21.

zur Forderung

Textil- und Bekleidungsindustrie West, 76.400 Arb./Ang. (IG Metall)

Abschluss vom 13.02.19

  • Lohn u. Gehalt: 340 € Pauschale insg. für Februar bis Juli, 2,6 % Erhöhung ab 01.08.19, 2,3 % Stufenerhöhung ab 01.09.20, Laufzeit 24 Monate bis 31.01.21.
  • Altersteilzeit: Verlängerung mit Erhöhung des Aufstockungsbetrages auf 570 bzw. 600 €, für Beschäftigte, die 2019 bzw. 2020 in Altersteilzeit gehen. Laufzeit bis 31.01.21.
  • Urlaubsgeld: Erhöhung um 2,6/2,3 % ab 2019/20.

 

Textilindustrie Ost, 10.300 AN (IGM)

Abschluss vom 30.04.19

  • Entgelt: nach einem Nullmonat (Mai), 2,6 % ab 01.06.19, 1,6 % Stufenerhöhung ab 01.08.20, 2,0 % Stufenerhöhung ab 01.09.21, Laufzeit: 36 Monate bis 30.04.22.
  • Urlaubsgeld: Erhöhung auf 625/650/675 € ab 2019/2020/2021.
  • Arbeitszeit: Verkürzung der Wochenarbeitszeit von 40 auf 39,5/39/38,5/37,5/37 Std. ab 01.01.2020/21/23/24/26/27; unveränderte Verlängerung des TV Altersteilzeit bis 30.04.22.
  • Sonstiges: Verlängerung der Regelung zur Übernahme Ausgebildeter bis 30.04.22.

zur Forderung

Versicherungsgewerbe, 169.600 AN (ver.di)

  • Entgelt: 225 € Pauschale insg. für September bis 2019 bis März 2020, 2,8 % ab 01.04.20, 2,0 % Stufenerhöhung ab 01.06.21, Laufzeit 29 Monate bis 31.01.22; Erhöhung der Schichtzulagen.
  • Arbeitszeit, Sonstiges: Verlängerung der Regelungen zur AZ-Flexibilisierung bis 30.09.22 und des Altersteilzeit-TV bis 31.12.22.
  • Sonstiges: befristete Übernahme Ausgebildeter, die bis 31.01.22 ihre Ausbildung beenden, für 12 Mon.; Regelungen zur Verlängerung der Höchstüberlassungsdauer bei AN-Überlassung; Vereinbarung einer Verhandlungsverpflichtung zur Umwandlung von Entgeltbestandteilen in bis zu 5 freie Tage spätestens im April 2020. 

zur Forderung

Zeitarbeit (BAP, iGZ), 835.000 AN (DGB-Tarifgemeinschaft)

Abschluss vom 18.12.19, Erklärungsfrist: 12.02.20

  • Entgelt: nach 3 Nullmonaten (Januar - März)
    West: 1,9 % ab 01.04.20, 3,0 % Stufenerhöhung ab 01.04.21;
    Ost: 2,9 % im Durchschnitt ab 01.04.20, 2,2 % Stufenerhöhung ab 01.10.20, 6,8 % im Durchschnitt Stufenerhöhung ab 01.04.21
    West undOst: 4,1 % Stufenerhöhung ab 01.04.22
    Laufzeit: 36 Monate bis 31.12.22.
  • Mindestentgelt:
    West ohne Berlin-West
    10,15 €/Std. ab 01.04.20
    Ost, Berlin-West
    9,88 €/Std. ab 01.04.20
    10,10 €/Std. ab 01.10.20
    West und Ost
    10,45 €/Std. ab 01.04.21
    10,88 €/Std. ab 01.04.22
  • Urlaub: von 24 - 30 auf 25 - 30 AT, gestaffelt nach bestehendem Beschäftigungsverhältnis ab 01.01.21.
  • Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld: jew. in Stufen auf 200/300/400 €, für Mitglieder tarifschließender Gewerkschaften auf 300/500/750 €, jew. ab 2023 ab 7./13./37. Mon. des bestehenden Beschäftigungsverhältnisses, Dynamisierung des Mitgliedervorteils ab 2024.

zur Forderung

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden