Tarifrunde 2018

Tarifrunde 2018 - aktueller Überblick

Die DGB-Gewerkschaften verhandeln 2018 neue Vergütungstarifverträge für mehr als 9,7 Millionen Beschäftigte. Wann in welchem Bereich verhandelt wird, zeigt der tarifliche Kündigungsterminkalender des WSI. 

Bauhauptgewerbe

Holz- und Kunststoff verarbeitende Industrie

Metall- und Elektroindustrie

Nahrung-Genuss-Gaststätten

Volkswagen AG



Die IG BAU fordert für die Beschäftigten des Bauhauptgewerbes eine Einkommenserhöhung um 6 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten sowie ein volles 13 Monatseinkommen für die gesamte Branche. Bei mobil arbeitenden Beschäftigten soll die Wegezeit als Arbeitszeit vergütet werden. Alle Ausbildungskosten (wie etwa auch die Fahrt zur Berufsschule) sollen vom Arbeitgeber übernommen werden. Die Verträge laufen Ende Februar 2018 aus. Die Verhandlungen beginnen Anfang Februar in Wiesbaden.

Die IG Metall fordert 6,0 % mehr Lohn und Gehalt für die Beschäftigten der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Außerdem sollen die Ausbildungsvergütungen überproportional steigen. In den meisten regionalen Tarifbereichen laufen die Lohn-/Gehaltstarifverträge zum 31.12.17 aus. Erste Verhandlungen für Niedersachsen/Bremen und Westfalen-Lippe am 24. November blieben ohne Ergebnis. In der 2. Runde legten die Arbeitgeber hier ein Angebot vor, das nach vier Nullmonaten Erhöhungen von 1,5 % ab 01.05.18 und 1,3 % ab 01.05.19 bei einer Laufzeit von 22 Monaten vorsah. Die IG Metall wies das Angebot als nicht annehmbar zurück. Die Verhandlungen wurden auf den 22.01.18 vertagt. 

Bisherige Berichterstattung unter Tarifrunde 2017 - Aktueller Überblick

 

Für die Tarifrunde 2018 hat der Hauptvorstand der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) eine tarifpolitische Empfehlung beschlossen, nach der die Entgelte und Ausbildungsvergütungen im Ernährungsgewerbe sowie im Hotel- und Gaststättengewerbe um 6,0 % im Jahr 2018 steigen sollen, bei einer Laufzeit der Tarifverträge von 12 Monaten.
Darüber hinaus sollen die Themen Entgeltgleichheit und demografischer Wandel in den NGG-Branchen vorangebracht werden.

Für junge Menschen soll eine sichere Perspektive durch eine qualifizierte Berufsausbildung geboten und die Übernahme Ausgebildeter tarifvertraglich gesichert werden.

Bisherige Berichterstattung unter Tarifrunde 2017 - Aktueller Überblick

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies