WSI-Mitteilungen Ausgabe 07/2014

Christoph Deutschmann

Moderne Ökonomie ohne Wachstumszwang: ein Wunschtraum?


Volltext (pdf)

WSI-Mitteilungen 7/2014, Seiten 513–521

Zusammenfassung

Der Beitrag skizziert ein soziologisches Mikro-Makro-Modell kapitalistischer Dynamik, das die Interaktion zwischen Klassenstrukturen sowie „unternehmerischen“ Orientierungen und Mobilitätschancen auf der Mikro-Ebene betont. Hinsichtlich der Makro-Ebene wird zwischen sozialstrukturellen und demografischen Randbedingungen des Wachstums einerseits, institutionellen und infrastrukturellen Gegebenheiten andererseits unterschieden. Während Letztere in reifen Industrieländern meist besser ausgebildet sind als in Entwicklungs- und Schwellenländern, gilt das Gegenteil für die demografischen und sozialstrukturellen Randbedingungen. Mit zunehmendem wirtschaftlichem Entwicklungsniveau eines Landes ergibt sich daraus die Prognose eines zunehmenden Konflikts zwischen kapitalistischen Eigentumsverhältnissen und sinkendem oder ausbleibenden Wirtschaftswachstum.

Abstract

The article outlines a micro-macro-model of capitalist dynamics, focusing on the interaction between class structures and “entrepreneurial” orientations and mobility chances at the micro level. With regard to the macro level, a distinction is made between socio-economic and demographic context conditions of growth on the one hand, and institutional and infrastructural conditions on the other. Whereas the latter conditions are usually better developed in mature industrial economies than in emerging and developing economies, the contrary is true regarding the former. Therefore, with the rising socio-economic maturity of a country increasing conflicts are to be expected between capitalist property relations and declining or absent economic growth.

 


zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe
zurück

wsim_feature_abo

Jahresabo inklusive Online-Zugriff auf alle Jahrgänge

wsim_feature_autoren

Informationen zur Länge und Gestaltung von Manuskripten

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden